Großeinsatz! Motorrad-Museum in Tirol in Flammen

Großeinsatz am Montag in Hochgurgl (Bezirk Imst)! In einem Motorrad-Museum bei der Timmelsjoch-Mautstation ist es zu einem Brand gekommen.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen seit 4.00 Uhr in Hochgurgl im Großeinsatz! Wie "ORF Tirol" berichtet, hatte der Betreiber eines Motorrad-Museums in der Früh den Notruf gewählt und die Florianis mitgeteilt, dass Rauch aus dem Gebäude komme.

Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, stand die Zwischendecke des Museums bereits in Brand, innerhalb kürzester Zeit stand dann das gesamte Gebäude in Flammen, heißt es weiter. Knapp 80 Silberhelme sind vor Ort und versuchen zu verhindern, dass sich das Feuer auf das angrenzende Restaurant sowie die Talstation der Kirchenkarbahn ausbreitet.

Beschneiungs-Anlage angezapft

Mittlerweile hat die Feuerwehr auch bereits die Beschneiungs-Anlage angezapft, um die Löschwasserkapazität zu erhöhen, berichtet "ORF Tirol". Als der Brand in dem Museum ausbrach, befanden sich noch zwei Personen in dem Gebäude. Laut Matthias Klotz, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Gurgl, seien diese aber durch die Brandmeldeanlage geweckt worden.

Auf 3.000 Quadratmeter Fläche waren in dem Museum rund 230 historische Motorräder sowie einige Autos ausgestellt, heißt es in dem Bericht weiter. Das Gebäude ist dabei zu einem großen Teil aus Holz gebaut. Die genaue Brandursache ist derzeit noch völlig unklar und Gegenstand der Ermittlungen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichTirolFeuerwehreinsatzFeuerwehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen