Großer Polizei-Einsatz vor Wiener Moschee

Polizei-Einsatz in der Preysinggasse (Rudolfsheim-Fünfhaus)
Polizei-Einsatz in der Preysinggasse (Rudolfsheim-Fünfhaus)Leserreporter
Am Freitag kam es in Rudolfsheim-Fünfhaus in einer Moschee zu einem Einsatz der Wiener Polizei gemeinsam mit dem Gesundheitsamt.

In einer Mosche in der Preysinggasse im 15. Wiener Bezirk trafen sich am Freitag etwa 100 Personen zu einem Gebet. Augenzeugen wollen gesehen haben, dass weder die Maskenpflicht noch die Sicherheitsabstände eingehalten wurden und alarmierten daher die Wiener Polizei. 

Wie die Polizei-Pressestelle gegenüber "Heute"bestätigte, kam es gemeinsam mit der Gesundheitsbehörde MA15 zu dem Einsatz. Die Beamten prüften vor Ort, ob die Corona-Regeln tatsächlich missachtet wurden. Insgesamt führten die Polizisten zehn Identitätsfeststellungen durch. Nun gilt es zu prüfen, wie viele Personen sich tatsächlich in den Räumlichkeiten befanden und ob die Covid-Verordnung eingehalten wurde", erklärt ein Polizeisprecher. Der Einsatz selbst verlief aber ruhig und ohne nennenswerte Zwischenfälle. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz, leo Time| Akt:
WienPolizeiRudolfsheim-Fünfhaus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen