Polizei mit Hundestaffel in der Leopoldstadt im Einsatz

Bombendrohung in Leopoldstadt
Bombendrohung in LeopoldstadtLeserreporter
Die Wiener Polizei ist mit einem beträchtlichen Aufgebot und Spürhunden in der Leopoldstadt vor Ort. Laut Leserreportern gab es eine Bombendrohung.

Aktuell ist im Wiener Stadtgebiet wieder ein größerer Polizeieinsatz im Gange. Wie die Einsendungen mehrerer "Heute"-Leserreporter belegen, ist die LPD Wien aktuell mit einigen Fahrzeugen bei der Pensionsversicherungsanstalt im zweiten Bezirk vor Ort. "Es gab wohl eine Bombendrohung, auch die Hundestaffel ist soeben eingetroffen", schreibt der Leser. "Die Beamten gehen nun durch das Gebäude und durchkämmen das Gebüsch." Die Polizisten haben das Gebäude nun abgeriegelt: "Niemand darf mehr hinein", so eine weitere Leserreporterin.

Die Pressestelle der LPD Wien bestätigte auf "Heute"-Anfrage den Einsatz. Gegen 3 Uhr Früh habe ein Verdächtiger eine Droh-Botschaft auf das Band der Pensionsversicherungsanstalt gesprochen. Es finden daher Durchsuchungen im Keller statt.

+++ Mehr Infos in Kürze +++

Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4und kassiere 50 Euro!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
LPD WienBombendrohungLeopoldstadt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen