GTA 6: Neuer Leak macht heiß auf den Spiele-Hit

Zum nächsten "Grand Theft Auto"-Game gibt es einen neuen Leak. Er kommt dieses Mal sogar von einem ehemaligen Mitarbeiter des Studios Rockstar.

Auf Reddit erschienen im Jahr 2019 immer wieder angebliche Nachrichten zu "GTA 6". Auffallend war, dass sie sich im Inhalt glichen und besagten, dass das neue "Grand Theft Auto" stark von der Netflix-Serie "Narcos" inspiriert worden sei. Die Handlung soll sich über mehrere Jahrzehnte erstrecken, statt einer soll es gleich drei Spielewelten geben. Mit "Project Americas" soll es sogar einen Arbeitstitel geben.

Nun werden die Gerüchte neu von einem ehemaligen Rockstar-Mitarbeiter befeuert. In einem Gespräch mit der US-Investmentbank Jefferies kam Darion Lowenstein zu Wort, der unter anderem bei Activision, Electronic Arts und auch bei Rockstar gearbeitet hatte. Thema war eigentlich die Aktie des Entwicklers, Publishers und Distributors Take 2 Interactive, dabei kam das Gespräch aber auch auf "GTA 6".

Inhaltlich keine Bestätigung

Für Lowenstein scheint es dabei keine Frage zu sein, ob ein neues "Grand Theft Auto" erscheint, sondern vielmehr wann. Ein Release noch 2020 sei für ihn sehr unrealistisch, bestenfalls erscheine das Spiel zu Weihnachten 2021, aber vermutlich noch später. Deswegen soll es auch in absehbarer Zeit keine Ankündigungen oder gar Trailer zu dem Titel geben.

Inhaltlich gab es dagegen keine neuen Informationen. Letztstand: "GTA 6" soll in den drei bekannten Serien-Städten Los Santos, Vice City und Liberty City spielen. Starten soll "GTA 6" in den 80er-Jahren, der Spieler soll Gerüchten zufolge die Rolle einer Figur namens "Ricardo" übernehmen, der vom einfachen Drogenkurier zum Drogenbaron aufsteigen will.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsDigitalisierungPC-GamesRockstar GamesVideospiel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen