Gwyneth Paltrow schockt mit krasser Diät-Variante

Die Feiertage sind vorbei, das neue Jahr hat begonnen und überall auf der Welt wollen Frauen nun den überschüssigen Kilos den Kampf ansagen. US-Star Gwyneth Paltrow hat nun wohl die radikalste Diätvariante gewählt, um nach der Weihnachts-Völlerei ihre schlanke Linie wiederherzustellen.

Die Feiertage sind vorbei, . US-Star Gwyneth Paltrow (41) hat nun wohl die radikalste Diätvariante gewählt, um nach der Weihnachts-Völlerei ihre schlanke Linie wiederherzustellen.
"Warming Winter Detox" nennt sich Paltrows Diätprogramm, welches den Körper komplett entgiften und reinigen soll. Obwohl der Name der Entgiftungs-Kur harmlos klingt, hat es diese Entschlackungsvariante in sich. Lediglich 300 Kalorien darf man pro Tag zu sich nehmen. Viele fragen sich nun zurecht: Kann das denn gesund sein?

Ernährungsreduktion am Limit

Bis zum Nachmittag stehen nur raumtemperiertes Zitronenwasser, Kräutertees und einfache Suppen auf dem kargen Speiseplan. Gegen Abend darf man sich dann zum Beispiel mit Walnusslinsenpastete, Kürbis mit Quinoa oder gedämpftes Hühnchen mit Brokkoli "belohnen".

Zwar dauert die Kur nur drei Tage, dennoch kann ein derart reduziertes Essverhalten ernstzunehmende Mangelerscheinungen hervorrufen.

Paltrow macht Werbung für die Detox-Diät

Auf der Website "" wirbt die Schauspielerin und Zweifachmama, die für ihr geschärftes Ernährungsbewusstsein bekannt ist, für das "Warming Winter Detox"-Programm.

Zusätzlich gibt die Schauspielerin auch Wohlfühltipps für den Winter: "man muss nicht auf den Sommer warten, um sich bestens zu fühlen und auch so auszusehen". Mit kuscheliger Kleidung, warmen Bädern, entspannenden Saunagängen und Couchsessions vor dem Kamin soll die Diät leichter zu ertragen sein.

Experten warnen vor Null-Diäten

Durch eine derart radikale Ernährungsumstellung, das Programm gleicht einer Null-Diät, werden in erster Linie Wasser und wertvolle Muskelmasse abgebaut. Die Fettdepots an den Problemzonen bleiben jedoch leider meist erhalten. Hinzu kommt, dass nach einer Phase der Mangelernährung meist der verhasste Jojo-Effekt die Kilos wieder auf die Hüften hievt.

Eine ausgewogene Ernährung und ein regelmäßiges Sportprogramm sind laut Experten wesentlich besser dazu geeignet dauerhaft Gewicht zu verlieren, eine körperstraffende Muskulaur aufzubauen und den Organismus auf gesundem Wege zu entschlacken.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen