Haarausfall – neue Therapie macht nun Hoffnung

Patienten aus klinischen Studien von Eli Lilly, vor und nach 36 Wochen Behandlung mit Baricitinib.
Patienten aus klinischen Studien von Eli Lilly, vor und nach 36 Wochen Behandlung mit Baricitinib.New England Journal of Medicine
Bei fast 40 Prozent der behandelten Patienten wuchs das Haar nach 36 Wochen vollständig oder nahezu vollständig nach. Bislang gab es nichts Wirksames.

Die Krankheit kann unterschiedlich stark ausgeprägt sein, aber für einige kann sie lebensverändernd sein – ein vollständiger Verlust der Körperbehaarung, einschließlich Wimpern und Augenbrauen, sogar Nasenhaarund Haare in den Ohren. Bis vor kurzem gab es für Menschen mit Alopecia areata keine Behandlung, die das Haar wieder wachsen ließ. Doch jetzt genehmigte die Food and Drug Administration (FDA) in den USA zum ersten Mal eine Arznei. "Olumiant" mit dem Wirkstoff Baricitinib lässt die Haare nachwachsen, indem es das Immunsystem daran hindert, die Haarfollikel anzugreifen. Es ist das erste Medikament gegen kreisrunden Haarausfall, das auf den ganzen Körper wirkt. Bislang mussten sich Patienten auf kosmetische Lösungen, Cremes und Injektionen verlassen, um die Krankheit zu bewältigen.

Alopecia areata ist eine Autoimmunerkrankung. Dabei greift das Immunsystem die Haarfollikel an, wodurch die Haare ganz oder stellenweise ausfallen. Bei schweren Fällen ist es jedoch viel schlimmer. Angefangen mit einer kleinen kahlen Stellen auf dem Kopf, kann drei Monate oder sogar drei Wochen später der Körper seine Haare verlieren. Die Erkrankung verläuft schubweise und betrifft Frauen und Männer gleichermaßen. Der Verlauf der Alopecia areata ist unvorhersehbar. Sie kann über Jahre kontinuierlich fortschreiten, nach Monaten plötzlich wieder verschwinden oder längere Zeit zwischen Phasen der Verschlimmerung und Rückgang pendeln.

Nasenhaare zupfen kann lebensgefährliche Folgen haben

Haar wächst vollständig nach

Das von Eli Lilly hergestellte Medikament wurde in zwei Studien mit Patienten, die mindestens 50 Prozent ihres Haares verloren hätten, für mehr als sechs Monate getestet. Die Ergebnisse wurden im "New England Journal of Medicine" veröffentlicht. 1.200 Patienten mit schwerer Alopecia areata (mind. 50 Prozent Haarverlust) nahmen daran teil. Bei fast 40 Prozent der Patienten, die das Medikament einnahmen, wuchs das Haar nach 36 Wochen vollständig oder nahezu vollständig nach. Nach einem Jahr hatte fast die Hälfte der Patienten ihr Haar wieder.

Das neue Alopezie-Präparat. 
Das neue Alopezie-Präparat. olumiant.com

Einmal täglich

Bei den Patienten traten relativ geringe Nebenwirkungen auf, darunter ein leicht erhöhtes Risiko für Akne, Harnwegsinfektionen und andere Infektionen. Diese Nebenwirkungen waren leicht behandelbar oder besserten sich ohne Behandlung. "Olumiant" ist eine einmal täglich einzunehmende Pille, die in drei verschiedenen Dosen verkauft wird, sagte Lilly am Montag. Das Präparat ist in drei verschiedenen Dosierungen erhältlich: 4 Milligramm, 2 Milligramm, 1 Milligramm. Der Listenpreis für eine 30-tägige Versorgung mit der mittleren Dosis liegt bei 2.497 Dollar (2.393 Euro).

https://www.olumiant.com/

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sp Time| Akt:
GesundheitScienceHaare

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen