"House of the Dragon"

"Haben Sex miteinander": Serien-Stars lassen aufhorchen

Vor dem Start der zweiten Staffel von "House of the Dragon" am 17. Juni teilten die TV-Stars den heißesten Gossip in einem Interview.

20 Minuten
"Haben Sex miteinander": Serien-Stars lassen aufhorchen
"House of the Dragon"-Stars Steve Toussaint und Eve Best sorgen für Gerüchte.
IMAGO/Landmark Media

Eve Best (52) und Steve Toussaint (59) spielen bei "House of the Dragon" ein Liebespaar - und die beiden schwärmen auch im echten Leben voneinander. Die beiden halten Händchen und kichern über ihre Späße während des Interviews mit "20 Minuten", das im Rahmen einer Premieren-Veranstaltung für die neue Staffel in einem Hotel in London stattfand.

Best und Toussaint sind zwar in Wirklichkeit nur Kollegen, doch dass die Chemie zwischen ihnen stimmt, sei schon beim ersten Aufeinandertreffen klar gewesen. "Wir haben ständig Klatsch und Tratsch ausgetauscht und gelacht. Manchmal kam uns vor lauter Geplauder der Dreh in den Weg", erzählt Toussaint. Was war denn der heißeste Gossip am Set? "Das haben wir Alten gar nicht so mitbekommen, aber die Jungen haben vermutlich alle miteinander geschlafen – das sind alles so schöne Menschen!", sagt Best.

Was läuft da zwischen den Cast-Mitgliedern?

Angesprochen auf das Gerücht beginnen Harry Collett (20) und Bethany Antonia (26) zu scherzen. Er legt seine Hand um sie. "Wir wollten es eigentlich niemandem verraten: Aber wir sind ein Paar", sagt Antonia, die in der Serie - Inzest sei Dank - die Cousine und Halbschwester von Collett spielt.

Auch Tom Glynn-Carney (29), der König Aegon und Phia Saban (25), die seine Schwester und Ehefrau spielt, sitzen sich beim Interview quasi gegenseitig auf dem Schoss. Ein Paar seien sie jedoch nicht. Viel mehr loben die beiden die Castingagentur der Serie: "Wir spielen Verwandte und sehen auch tatsächlich so aus, als wären wir Geschwister", sagt Glynn-Carney.

Ein Schauspieler hat nie "Game of Thrones" gesehen

Ewan Mitchells (27) überraschte an der Premiere mit einem Geständnis: "Ich habe noch nie 'Game of Thrones' gesehen." Dabei hätte es ohne die Vorgängerserie nie ein "House of the Dragon" gegeben. "Game of Thrones" gewann 59 Emmy-Awards, schockierte mit seinen Sexszenen sowie der Brutalität und begeisterte Kritiker mit entwicklungsfähigen Figuren.

"Ich habe die Serie nie geschaut, weil ich meinen eigenen Charakter entwickeln wollte, ohne mich von der vorangegangenen Geschichte beeinflussen zu lassen", erklärt Mitchell seinen Verzicht. Kollegin Emma D'Arcy (31) irritiert dessen Argumentation. "Ich habe alle Folgen gesehen und konnte meiner Figur trotzdem meinen Stempel aufdrücken." Phia Saban, Tom Glynn-Carney und Bethany Antonia sind ebenfalls entsetzt - sie haben sämtliche acht Staffeln "Game of Thrones" in zwei bis drei Wochen durchgesuchtet, nachdem sie für ihre Rollen in "House of the Dragon" engagiert worden sind.

Allerdings gibt es noch jemanden in ihren Reihen, der keine einzige Folge der Vorgängerserie geschaut hat: Harry Collett. "Ich war bei Drehbeginn der ersten Staffel erst 16 Jahre alt und hatte nie das Gefühl, die Zeit zu haben, sämtliche 73 Folgen nachzuschauen", gesteht er. Immerhin die erste Staffel hat sich Matthew Needham (40) angeschaut, der einen listigen Strippenzieher spielt.

BILDSTRECKE: VIP-Bild des Tages 2024

1/163
Gehe zur Galerie
    Kylie Jenner sieht man nur mehr in Badekleidung - kein Wunder: Sie verkauft auch ihre eigene.
    Kylie Jenner sieht man nur mehr in Badekleidung - kein Wunder: Sie verkauft auch ihre eigene.
    Instagram/kyliejenner

    Auf den Punkt gebracht

    • Die TV-Stars von "House of the Dragon" haben in einem Interview vor dem Start der zweiten Staffel intime Details über ihre Beziehungen zueinander preisgegeben
    • Die Schauspieler schwärmen von ihrer Chemie am Set, wobei einige gestehen, dass sie die Vorgängerserie "Game of Thrones" nie gesehen haben, um ihre Rollen nicht zu beeinflussen
    20 Minuten
    Akt.