Hagel-Unwetter hinterlässt Spur der Verwüstung

Entwurzelte Bäume, abgedeckte Häuser, überflutete Keller: Ein heftiges Hagel-Gewitter zog über den Bezirk Baden.

Ein Hagel-Gewitter hat am Mittwochnachmittag eine Spur der Verwüstung durch Pottendorf im Bezirk Baden hinterlassen. In der Otto Glöckel Straße zog etwa ein heftiger Wirbelsturm durch und entwurzelte dutzende Bäume und deckte mehrere Häuser ab.

Bei einem Mehrparteienhaus wurden circa 15 Quadratmeter vom Dach herunter gerissen und ein Kamin drohte abzustürzen. Auch weitere Dächer wurden zum Teil schwer in Mitleidenschaft gezogen.

Dachziegel wurden zwischen 50 und 80 Meter hoch durch die Luft gewirbelt, berichtete Feuerwehr-Sprecher Franz Resperger. Die Kombination mit wolkenbruchartigen Niederschlägen und schwerem Hagel habe dazu geführt, dass die Häuser teilweise nicht mehr bewohnbar seien.

"Aufräumarbeiten dauern noch Stunden"

Während die eine Straßenseite massiv beschädigt worden sei, sei die andere weitgehend verschont geblieben. "Die Aufräumarbeiten in der Gemeinde Pottendorf werden noch einige Stunden dauern", meinte der Sprecher.

Auch der Ortsteil Landegg und die Nachbargemeinde Oberwaltersdorf wurden laut Resperger vom Sturm getroffen. Hier habe das Unwetter ebenfalls Bäume umgestürzt und Keller überschwemmt.

Auch in Unterwaltersdorf ging ein heftiges Hagel-Unwetter nieder. Auf den Bildern einer Leserreporterin ist zu sehen, wie der Hagel die Wiese des Gartens weiß färbte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account heute.at Time| Akt:
NiederösterreichUnwetterGewitter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen