Hakenkreuz-Tisch Hadølf soll 88 Euro kosten

Ein Gag verbreitet sich gerade im Internet und bringt die Verantwortlichen bei Ikea in Rage. Jemand behauptet, Tisch Hadølf in Form eines riesigen Hakenkreuzes im italienischen Ikea-Katalog entdeckt zu haben. Der Preis: 88 Euro. Ikea überlegt zu klagen. Vorher muss aber der Schuldige gefunden werden.

Pour les fêtes grande promo chez
— Sili-Conne (@San_Driiine)

 

Form, Name, Preis - alles Anspielungen auf Hitler

Die Aufregung im Internet ist groß und einige glaubten wohl wirklich, dass Ikea das geschmacklose Möbelstück im Sortiment hat. Sollten Form und Name noch nicht Anspielung genug sein, bleibt noch der Preis von 88 Euro. Die doppelte Acht ist in der Neonazi-Szene ein Code für "Heil Hitler", weil der achte Buchstabe des Alphabets das H ist. 

Ikea dementiert und überlegt Klage

Wer absolut nicht über diesen Gag lachen kann, ist die Pressestelle von Ikea im deutschen Hofheim-Wallau. Laut "Berliner Zeitung" waren die Konzernsprecher erst baff, dann empört: "Selbstverständlich gibt es einen solchen Tisch nicht in unserem Programm - weder in Italien noch anderswo." Angeblich überlegt der schwedische Konzern rechtliche Schritte. 

Konzern-Gründer mit brauner Vergangenheit

Es wird spekuliert, dass der Scherz auch eine Anspielung an Ikea-Gründer Ingvar Kamprad sein soll. Mit dem schwedischen Konzern zum Superreichen geworden, dürfte Kamprad glühender Hitler-Verehrer gewesen sein.

Dass gerade in Italien ein Hakenkreuz-Tisch verkauft werden könnte, ist nicht aus der Luft gegriffen. In Jesolo sorgte der "Führer-Wein" schon 2012 für einen Skandal: 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen