"Halte wenig von mir" – Lena leidet unter Selbstzweifel

Lena Meyer-Landrut spricht offen über ihre Vergangenheit.
Lena Meyer-Landrut spricht offen über ihre Vergangenheit.imago images/Photopress Müller
Die Sängerin sprach in einem Interview offen über ihre Vergangenheit. Dabei erzählte sie, wie ihre Großmutter ihr Selbstvertrauen klein hielt.

Die Sängerin und Songwriterin war kürzlich zu Gast beim deutschen Podcaster Matze Hielscher (43) und sprach über ihre Karriere, aber auch über ihr mangelndes Selbstbewusstsein und darüber, was ihre Kindheit damit zu tun hat. Lena Meyer-Landrut (31) ist ein "Glückskind", wie sie gegenüber ihrem Gastgeber sagt. Dieses Glück machte sich etwa nach der Vermählung mit Ehemann Mark Forster (39) bemerkbar. Trotzdem habe sie nicht das überschäumende Selbstbewusstsein, das man ihr aufgrund ihrer erfolgreichen Musikkarriere zuschreiben würde. "Ich halte generell sehr wenig von mir", gesteht die Sängerin.

Jetzt lesen: Sie weinte bitterlich – Lena emotional im TV

Meyer-Landrut wuchs ohne Vater auf und wurde stark von ihrer Großmutter beeinflusst. Diese hätte sie zwar geliebt, doch leider einen unfassbar kleinen Glauben an sie auf sich übertragen. "Sie wollte nicht unbedingt, dass ich singe", so die 31-Jährige und fügt an: "Vielleicht ist das so ein Generationending." Diese Haltung ihrer Oma beschäftige sie bis heute, doch sie arbeite total daran.

Jetzt lesen: "Lena Meyer-Landrut: Mit diesem Foto überrascht sie alle"

"Ich habe nie wegen Alkohol gekotzt"

Ihr Gesprächspartner will dann auch von der Sängerin wissen, ob sie gerne mit ihrer Großmutter über diese Sache sprechen würde. "Ja, würde ich gerne, aber ich glaube, es geht nicht mehr", so die Musikerin. Löblichere Worte findet sie für ihre Mutter: "Sie ist eine super-krasse Braut und richtig furchtlos. Ich habe viel von ihr gelernt." Auch habe sie, im Gegensatz zur Oma, sehr viel Vertrauen in ihre Tochter gehabt. Zum Eurovision Song Contest, den sie 2010 gewonnen hatte, begleitete sie jedoch keine der beiden Frauen. Das habe aber "geschäftliche" Gründe gehabt.

Die Unterstützung ihrer Mutter sei ihr trotzdem stets sicher gewesen. Komische Regeln gab es nicht, die Mutter habe ihr immer die Konsequenzen ihrer Handlungen versucht nahezulegen. "Ich verhielt mich darum, glaube ich, auch nie wirklich daneben, auch als Teenie nicht. Ich habe zum Beispiel nie wegen Alkohol gekotzt." Eine Aussage, für die das Podcast-Publikum erst einmal applaudiert. "Eigentlich auch schlimm, dass man dafür Applaus bekommt", sagt die Deutsche und lacht.

VIP-Bild des Tages

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red, 20 Minuten Time| Akt:
Lena Meyer-Landrut

ThemaWeiterlesen