Handel über Oster-Schließungen "fassungslos"

Geschäfte sollen im Zuge der "Osterruhe" wieder geschlossen werden.
Geschäfte sollen im Zuge der "Osterruhe" wieder geschlossen werden.ALEX HALADA / picturedesk.com
Geschäftsleute in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland sind verzweifelt. Sie müssen voraussichtlich über Ostern ihre Läden dicht machen.

Handelsverband-Obmann Rainer Will macht die kolportierten Schließung von Geschäften in Ostösterreich "fassungslos". Sollte der Handel zwischen Gründonnerstag bis inklusive Ostermontag dicht machen müssen, würde das insgesamt einen Umsatzeinbruch von einer halben Milliarde Euro bedeuten.

"Falsche Maßnahme"

Alleine in den Ostregionen wären etwa 5.000 Unternehmen von den Schließungen betroffen. Gerade die von der Pandemie hart getroffenen Mode- und Schuhgeschäfte hätten bereits ihre Lager mit Frühjahrsware aufgestockt und nun auf ein starkes Ostergeschäft gehofft. 

Durch Schließungen würden nicht nur Arbeitsplätze gefährdet, sondern auch das psychische Leid der Bevölkerung erhöht, ohne entsprechende positive Auswirkungen auf das Infektionsgeschehen zu erkaufen, argumentiert Will: "Wir sehen es so, dass eine falsche Maßnahme noch schlechter ist, weil sie zur gesundheitlichen Situation keinen nennenswerten Beitrag leistet".

"Politische Entscheidung"

Gegenüber der APA betonte Will einmal mehr, dass es im Handel zu keinen nennenswerten Ansteckungen kommen würde. "Ich hätte nicht gedacht, dass man sich über alle Studien, die es gibt, hinwegsetzt und diesen harten Lockdown wie mit einem Fallbeil vorzieht, weil das die am wenigsten auf die tatsächlichen wissenschaftlichen Fundamente fußende politische Entscheidung ist", ist der Verbandsobmann enttäuscht. Er habe diese Maßnahmen nach den vorangegangenen Äußerungen der drei Landeshauptleute nicht erwartet.

Mehr lesen: Geschäfte werden zu Ostern im Osten geschlossen

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
HandelWirtschaftÖsterreichNiederösterreichBurgenlandWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen