Bäriger als Harry Styles: "Wer ist dieser Hinterseer?"

Schon seit 28 Jahren als Schlagersänger erfolgreich: Hansi Hinterseer
Schon seit 28 Jahren als Schlagersänger erfolgreich: Hansi HinterseerLars Buder / Telamo
Mit seinem Album "Weil es dich gibt" steigt Hansi Hinterseer auf Platz 3 der heimischen Charts ein – "Harry's House" von Styles hat das Nachsehen.

Wer den sympathischen Tiroler nicht vom Skifahren kennt, kennt ihn als Sänger oder Moderator. Seit fast drei Jahrzehnten ist er DER musikalische Botschafter Tirols – ganz gleich ob mit oder ohne seine legendären weißen Fell-Moonboots. Jetzt gelingt Hansi Hinterseer ein neuerlicher Start-Ziel-Sieg. Sein neues Album "Weil es dich gibt" steigt auf Platz 3 ein – "Harry's House" von Styles liegt einen Platz dahinter.

"Harry Styles wird sich wohl eher fragen, wer ist dieser Hinterseer, der sich vor mich gesetzt und den Trepperlplatz 3 eingefahren hat."

"Es ist immer wieder bewegend, wenn man so ein Feedback bekommt, dass die Lieder so gut ankommen. Nach so vielen Jahren diese Treue der Fans zu haben, macht mich glücklich", freut sich der 68-Jährige im "Heute"-Interview. 

Das Geheimnis seines Erfolges? "Bärige Nummern sind dabei, Lieder zum Tanzen und Schmusen. Ich suche mir immer Lieder aus, die mir sympathisch sind, aus dem Leben raus." Vielleicht sollte Harry Styles ja auch mal bärige Nummern machen...

Keine Spur von Schlagerpension

Dabei gilt Hansi ja als Spätstarter unter den Schlagerstars. Bis 1983 erfolgreich als Ski-Rennläufer unterwegs, griff er zunächst "nur" zum Kommentatoren-Mikrophon. Erst 1993 wurde er von Musikproduzent Jack White – auch die "Gesangs"-Karriere von David Hasselhoff geht auf seine Kappe – auf dessen Geburtstagsparty als Sänger entdeckt. Der Rest ist eine fast unvergleichbare Erfolgsgeschichte, die sogar eine Nummer-1-Position in den dänischen (!) Albumcharts beinhaltet.

Mehr dazu >> "So brutal": Fiese Spuck-Attacke auf Hansi Hinterseer

"Jeder versucht seine Richtung zu machen … mittlerweile habe ich schon über 460 Lieder aufgenommen, da ist schon einiges zusammengekommen, es sind schöne Sachen dabei. Bei meinen Auftritten sing ich auch immer wieder gern die älteren Nummern – mir taugt’s nach wie vor", verrät er uns, als wir ihn bei den Proben zum "Wenn die Musi spielt"-Sommer-Open Air treffen. Keine Spur von Schlagerpension!

Beatles oder Rolling Stones?

Welche Musik hat ihn als Jugendlicher geprägt? "Beatles oder Rolling Stones? Wir haben beides gehört, das war gut! Dann haben wir Schallplatten aufgelegt oder die Musicbox aufgedreht, haben mitgesungen und eine Gaudi gehabt. Später sind dann die Diskotheken gekommen. Das war natürlich eine Wahnsinnssache für uns als aktive Skisportler, denn die Diskos hatten nur Freitag und Samstag geöffnet, sonst waren sie zu. Da hast du dich schon gut organisieren müssen, dass was gegangen ist."

Apropos, Musicbox. Ein Song begleitet Hansi seit seinen Jugendjahren (bis aufs neue Album): "‘Marina‘ von Rocco Granata ist absolut zeitlos, es ist lustig, gaudig, bärig – ich hab mir gedacht, ich nehm’s auch auf, weil das Lied ist mir immer sympathisch gewesen ist und ich hab versucht, es in meiner Art zu machen." Einfach bärig!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob, fh Time| Akt:
SchlagerHansi HinterseerHarry StylesTirolKitzbühel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen