Erneut Razzia bei Identitären-Chef Sellner

Beim Chef der rechtsextremen Identitären Bewegung Österreichs, Martin Sellner, gab es heute erneute eine Hausdursuchung. Er beklagt, dass er nun ohne Handy ist.
Wie Identitären-Chef Martin Sellner in einer Videobotschaft mitteilte, wurde heute erneut eine Hausdurchsuchung bei ihm durchgeführt. Laut seinen Angaben erfolgte diese um 7 Uhr morgens.

Sellner gibt an, dass ihm im Zuge der Hausdurchsuchung zwei Handys abgenommen worden sind. Außerdem sei eine Räumlichkeit von ihm und die einer zweiten Person durchsucht worden. Dabei sei der anderen Person – Sellner nennt keinen Namen – der Laptop abgenommen worden.



Die Identitäre Bewegung in Österreich (IBÖ) besteht seit 2012 und geht von der "europäischen Kultur" aus, deren Identität vor allem von einer Islamisierung bedroht sein soll. Die "IBÖ" wird vom Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes als rechtsextrem eingestuft. Das Logo der Organsiation ist der griechische Buchstabe Lambda. Er wird in gelb auf schwarzem Hintergrund dargestellt.

Mehr Infos: Identi–wer? Die jungen Rechten in 10 Punkten erklärt
Diese Tweets setzte Sellner Dienstagvormittag ab.

CommentCreated with Sketch.11 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Als Begründung gab die Polizei laut Sellner an, dass ein schwerwiegender Verdacht auf Gründung einer terroristischen Vereinigung vorliege. Noch heute wird es nach eigener Aussage eine Einvernahme Sellners geben.

Sellner, dem im Zuge der Razzia zwei Mobiltelefone abgenommen wurden, kündigte eine weitere Videobotschaft für die späten Abendstunden an.

Nicht die erste Razzia



Bereits Ende März wurde eine Hausdurchsuchung bei Sellner durchgeführt. Grund für damalige Razzia war eine Spende, die er vom mutmaßlichen Christchurch-Attentäter erhalten haben soll. Die Anordnung dazu kam damals von der Grazer Staatsanwaltschaft.

Wie intensiv die Verbindung zum mutmaßlichen Terroristen Brenton T. war, ist noch Gegenstand von Ermittlungen. In mittlerweile gelöschten E-Mails soll Sellner angeboten haben, mit T. auf einen "Kaffee oder ein Bier" zu gehen, falls dieser einmal in Österreich sei.

(mr)

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsPolitikIdentitäre Bewegung Österreich (IBÖ)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema