Katharina hatte es eilig, kam zu Hause zur Welt

Die kleine Katharina kam zu Hause auf die Welt.
Die kleine Katharina kam zu Hause auf die Welt.OÖ Rotes Kreuz / Eckhart Herbe
Katharinas Geburt verlief schneller als erwartet. Das Rotkreuzteam, das ihre Mutter ins Krankenhaus bringen sollte, half deshalb bei der Hausgeburt.

Eigentlich hätte ein Rettungswagen aus St.Georgen/Gusen (Bez. Perg) Sandra Wiesinger Donnerstagnacht zur Geburt ihres dritten Kindes nach Linz ins Kepler Universitätsklinikum bringen sollen. Aber noch bevor das Team des Roten Kreuzes bei der Familie in Katsdorf (Bez. Perg) ankam, setzten bei der werdenden Mutter die Presswehen ein.

Ihre Tochter Katharina kam deshalb kurz nach der Ankunft des Rettungswagens zu Hause auf die Welt. Die drei Sanitäterinnen Alexandra Hanl (18), Carina Hauser (20) und Melanie Neuling (32) wurden zu Geburtshelferinnen.

Premiere für junge Sanitäterinnen

Eine besondere Premiere stellte die Geburt für zwei Mitglieder des Rotkreuzteams dar: Für Hanl war die Fahrt ihr erster eigenverantwortlicher Einsatz als Berufsfindungspraktikantin. Erst im Frühling hat die Schülerin aus Langenstein (Bez. Perg) die Ausbildung zur Sanitäterin abgeschlossen.

Hauser ist noch kürzer als Sanitäterin beim Roten Kreuz: Die angehende Hebamme, die auch in Langenstein wohnt, hat heuer in der Sommerakademie im Bezirk Perg einen Sanitätskurs absolviert. Nur Einsatzleiterin Neuling, Bankangestellte aus St. Georgen, hat bereits eine Lange Sanitäterkarriere beim Roten Kreuz hinter sich.

Aber die drei sind nicht das erste junge Team des Roten Kreuzes St. Georgen, das einem Baby auf die Welt half: Im Frühling waren eine Berufsfindungspraktikantin und ein Zivildiener (beide 19) bei der Geburt eines Mädchens dabei.

Mutter und Tochter im Kepler-Klinikum

Kurz nach dem Katharina auf die Welt kam, traf ein Notarztteam aus Perg bei ihrer Familie ein. Mutter und Tochter waren da aber schon von ihren Geburtshelferinnen professionell versorgt worden. Am Freitagmittag besuchten die drei Sanitäterinnen die beiden auf der Geburtenstation des Kepler-Klinikums, wo Katharina und ihre Mutter noch ein paar Tage bleiben werden.

Nur wenige Tage zuvor erblickte die kleine Lena aus Hofkirchen (Bez. Rohrbach) im Krankenwagen das Licht der Welt (wir berichteten).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kat Time| Akt:
GeburtRotes KreuzKatsdorf

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen