"Rassistisch"

Hautaufhellung? Superstar Beyoncé erntet heftige Kritik

Beyoncé muss derzeit wüste Beschimpfungen über sich ergehen lassen, weil ihr Fans vorwerfen, ihre Haut gebleicht zu haben. Ihre Mutter schreitet ein.

Heute Entertainment
Hautaufhellung? Superstar Beyoncé erntet heftige Kritik
Whitewashing? Dieses Bild von Beyoncé sorgt für Aufregung.
Instagram/donatella_versace

Die Spekulationen über eine mögliche Hautaufhellung von Megastar Beyoncé (42) verbreiten sich derzeit in rasender Geschwindigkeit in den sozialen Medien, nachdem Fotos die Sängerin mit ungewöhnlich heller Haut zeigen. Die Sängerin selbst äußerte sich bisher nicht, doch ihre Mutter Tina Knowles (69) schritt zur Verteidigung ein.

VIDEO >>> Star-News des Tages

Vergleiche mit Michael Jackson

Bei der US-Premiere von "Renaissance: A Film by Beyoncé" erregte die 42-jährige Diva am vergangenen Wochenende Aufsehen. Sie trug platinblonde Haare und ein silbernes Kleid, doch die Aufmerksamkeit der Social-Media-Nutzer richtete sich eher auf ihren Hautton. Auf Twitter stellten Fans die Frage, ob der Megastar seine Haut aufgehellt habe. "Wieso ist sie weiß?", oder "Die Haut sieht bearbeitet aus", lauten einige der Kommentare. Auch Vergleiche mit Michael Jackson (†50) oder Kim Kardashian (43) stellten die User auf.

"Dumme Aussagen"

Tina Knowles fand klare Worte für die Social-Media-Nutzer, die Beyoncés Teint und Stil bei der Premiere ihres Renaissance-Konzertfilms kritisierten. In einem ausführlichen Instagram-Beitrag verurteilte Knowles diejenigen, die ihrer Tochter vorwarfen, ihre Haut aufzuhellen, und bezeichnete die Anschuldigungen als "dumme, ignorante, selbst hassende, rassistische Aussagen".

"Sie dreht einen Film namens Renaissance, in dem das ganze Thema Silber ist, mit silbernen Haaren, einem silbernen Teppich und angedeuteter silberner Kleidung, und ihr Deppen entscheidet, dass sie versucht, eine weiße Frau zu sein und ihre Haut zu bleichen...", wütet die Mutter von Beyoncé auf Instagram. "Eifersucht und Rassismus, Sexismus, Doppelmoral, ihr haltet diese Dinge aufrecht. Anstatt eine Schwester zu feiern oder einfach zu ignorieren, wenn ihr sie nicht mögt. Ich habe genug von euch Verlierern", so Knowles weiter.

Gesundheitsexperten warnen

Es bleibt unklar, ob der Hautton von Beyoncé auf Fotobearbeitung oder auf aufhellende Produkte zurückzuführen ist. Die Bilder haben jedoch ernste Warnungen von Gesundheitsexperten ausgelöst, die Bedenken über die "Förderung" solcher Behandlungen durch Prominente äußerten. Die Sängerin selbst reagierte jedoch mit einer Reihe von Bildern in einem weißen Outfit auf die Vorwürfe und zeigte, dass ihre Hautfarbe sich nicht verändert hat.

Bereits 2008 geriet Beyoncé in Kontroversen, als ihre Haut in einer Werbung für L'Oreal heller erschien. Und 2012 tauchte ein Foto zur Förderung ihres Albums "4" auf, das den Megastar viel blasser als gewöhnlich zeigte und erneut Gerüchte über die Verwendung von Hautaufhellungsfiltern auslöste. 

Das VIP-Bild des Tages:

    Schauspieler Florian David Fitz transportiert seinen Hund auf die etwas andere Art.
    Schauspieler Florian David Fitz transportiert seinen Hund auf die etwas andere Art.
    Instagram/florian.david.fitz
    red
    Akt.