Strache sicher: "Das ist der Geheimplan der Regierung"

HC Strache
HC StracheMatthias Rietschel / dpa / picturedesk.com
Der generelle Lockdown ist beschlossen, ab Februar kommt die Impfpflicht. HC Strache zu "Heute": "Die Regierung verfolgt eine Taktik".

"Ich bin entsetzt", sagte HC Strache am Freitagabend im Gespräch mit "Heute". Hintergrund sind der am Freitag angekündigte Lockdown sowie die Impfpflicht. Strache hält letztere für nicht durchsetzbar – und das sei auch gar nicht der Plan. 

Jetzt lesen: Generelle Impfpflicht für alle in Österreich kommt

"Die Ankündigung einer Impfpflicht seitens der Regierung ist eine reine Drohung, damit die Menschen bis Februar freiwillig impfen gehen", sagte HC Strache im "Heute"-Interview. Sobald 85% geimpft seien, "sagen sie dann, es ist doch nicht notwendig". 

Jetzt lesen: 7 harte Regeln – Lockdown endet nur für Geimpfte bald

Strache sehe bei einer Impfpflicht neben der verfassungsrechtlichen auch eine Haftungsproblematik, die sich die Regierung "niemals antun würde". Hier werde bewusst mit einer Drohung gearbeitet, um die Durchimpfungsrate zu steigern, so Strache.

Zur Demo am Samstag werde HC Strache gehen. "Als Bürger, neben Bürgern". 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
Heinz-Christian StracheCorona-Impfung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen