Helene schockt mit Rederei über Karriere-Ende

Ernst gemeint oder nur gute PR für ihre Weihnachtsshow? Helene Fischer redet über ihr Karriere-Ende.

Keine Panik bitte! Helene hat ihre Pension noch nicht durchgeplant, im Gegenteil. Aber während ihrer einjährigen Pause vom Geschäft hat sie sich zumindest schon überlegt, wie das so wäre, wenn sie nicht mehr auf der Bühne stünde. Würde sie es überhaupt schaffen, nicht mehr ständig im Rampenlicht zu stehen?

"Ja, und zwar von heute auf morgen, ohne Probleme": Mit dieser Aussage gegenüber der Deutschen Presseagentur dpa schockt Helene ihre Fans. Das ruhige, halbwegs zurückgezogene Privatleben mit ihrer neuen Liebe Thomas Seitel dürfte die Schlager-Queen in vollen Zügen genossen haben. Singen wäre dann für sie nur noch Privatsache.

Erstes Fischer-Großevent in Österreich

Schon im April gibt's für österreichische Fans ein Live-Wiedersehen mit Helene Fischer. Am 4. April heizt sie beim eisigen Sound & Snow 2020 in Bad Hofgastein ein. Wer sich Tickets sichert, sollte keinesfalls die lange Unterwäsche zu Hause vergessen. Und nicht vergessen: Tickets nur bei offiziellen Anbietern kaufen, denn bei Helenes Weihnachtsshow-Aufzeichnung durften einige Fans nicht rein, obwohl sie teils über 300 Euro für die Tickets gezahlt hatten.

Bis dahin bleibt Fans immer noch die Helene Fischer Show am 25.12. im TV. Hier geht's zu den Highlights wie Nick Carter, Thomas Gottschalt und Co, auch wenn Fischer ihren Liebsten Thomas Seitel ausgetauscht hat.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SzeneMusikvideoHelene Fischer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen