Helenes Background-Sängerin will Bohlens DSDS-Job

Maria Voskania
Maria VoskaniaHofer, Günter / Action Press / picturedesk.com
RTL braucht nach Dieter Bohlens "DSDS"-Aus einen Nachfolger. Helene Fischers Background-Sängerin Maria Voskania zeigt Interesse an dem Job.

In der Jury von "DSDS" zu sitzen klingt verlockend: Zwischen 1,5 und 2,5 Millionen Euro soll Dieter Bohlen jährlich als Chef-Juror bekommen haben. Doch der Job ist auch eine ziemliche Herausforderung – schließlich war der Ex-"Modern Talking"-Sänger fast 20 Jahre Teil der Show. Mit seinen frechen Sprüchen sorgte er immer wieder für Aufsehen. Zahlreiche Fans und Promis gehen davon aus, dass das Format ohne Bohlen nicht mehr funktionieren wird.

SIE würde gerne Bohlens Nachfolgerin werden

Interessenten gibt es trotzdem zuhauf: Zuletzt erklärte sich etwa Ex-Juror und "Culcha Candela"-Sänger Mateo Jasik dazu bereit Bohlens Nachfolger zu werden. Auch Helene Fischers Background-Sängerin Maria Voskania, die 2017 selbst als Kandidatin an der Show teilnahm (3. Platz), wäre an dem Posten interessiert.

"Ich habe Zeit"

Im Interview mit "schlager.de" erzählt Maria, dass sie völlig schockiert über das "DSDS"-Aus von Bohlen gewesen sei. "Damit hätte ich nie im Leben gerechnet, denn für mich ist Dieter Bohlen DSDS. Das ist eine Einheit, die zusammengehört", so die 33-Jährige. Seine "DSDS"-Nachfolgerin wäre sie dennoch gerne: "Aber falls er wirklich geht, ich habe Zeit. RTL kann mich anrufen, ich wäre sofort dabei!" Was wohl RTL dazu meint?

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
DSDSDieter Bohlen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen