Fünfmal größer als Titanic

Hier fährt das größte Kreuzfahrtschiff der Welt

Die "Icons of the Seas" verfügt nicht nur über 20 Decks, sondern auch über den größten Wasserpark auf See, einen Wasserfall und eine Eislaufbahn.

Christine Scharfetter
Hier fährt das größte Kreuzfahrtschiff der Welt
Das größte Kreuzfahrtschiff der Welt ist eine schwimmende Stadt.
Rebecca Blackwell / AP / picturedesk.com

Zwei Jahre ist es her, dass mit der "Wonder of the Seas" das größte Kreuzfahrtschiff der Welt in See gestochen ist. Eine Superlative, die von der US-amerikanische Reederei Royal Caribbean International (RCI) jetzt mit der "Icons of the Seas" noch einmal getoppt wird. Das neue größte Kreuzfahrtschiff der Welt ist 365 Meter lang und damit drei Meter länger als sein Vorgänger. Auf 20 Decks kann es 7.600 Gäste beherbergen - knapp 1.000 Gäste mehr als die "Wonder of the Seas". Beworben wird der Mega-Kreuzer mit dem "größten Wasserpark auf See" mit sechs Rutschen.

Doch damit noch nicht genug: Für jeden Tag in der Woche gibt es einen anderen Pool zu erkunden und für die insgesamt 40 Restaurants und Bars an Bord braucht man garantiert länger. Außerdem beeindruckt das Schiff, das mit über 250.000 GT (Gross-Tonnage, Schiffsmasseinheit) fünfmal größer ist als die im Jahr 1912 gesunkene Titanic, mit einem 17 Meter hohen Wasserfall und einer eigenen Eislaufbahn.

    Links ein Wasserpark, unten ein Shoppingcenter und rechts ein Basketballfeld  – die Auswahl an Bord ist groß.
    Links ein Wasserpark, unten ein Shoppingcenter und rechts ein Basketballfeld – die Auswahl an Bord ist groß.
    Royal Carribean International

    Auf dem Weg in die Karibik

    Jetzt ist die "Icon of the Seas" von Miami aus zu ihrer ersten offiziellen Kreuzfahrt aufgebrochen – die sie in die Karibik führt. "Die Icon of the Seas ist die Krönung von mehr als 50 Jahren unvergesslicher Erlebnisse und unser nächstes mutiges Resultat für alle, die ihren Urlaub lieben", so Michael Bayley, Präsident und CEO von Royal Caribbean International. "Heute legen Familien und Freunde mehr denn je Wert auf Erlebnisse, bei denen sie zusammenkommen und ihre eigenen Abenteuer erleben können. Wir haben uns vorgenommen, einen Urlaub zu bieten, der all das an einem Ort möglich macht – für Abenteuerlustige, Ruhesuchende und all jene dazwischen, ohne Kompromisse. Diese einzigartige Kombination macht Icon zur Zukunft des Familienurlaubs – und diese Zukunft ist jetzt schon da."

    Und die Abenteuerlust wird auf diesem Kreuzfahrtschiff garantiert gestillt: Wem das Rutschen oder die Surfpartie auf der künstlichen Surfwelle Flowrider zu wild ist, kann im Seilpark Crowns Edge hoch über dem Schiff balancieren.

    Ab 2.000 Euro 

    Insgesamt stehen 2805 Kabinen zur Verfügung, die Zielgruppe sind vor allem Familien mit Kindern. Kostenpunkt: ab 2.000 Euro pro Person pro Innenkabine. Wer sich eine Suite gönnen möchte, muss je nach Reisezeitpunkt schnell einmal bis zu 10.300 Euro hinblättern.

    Treibhausgase von 500.000 Autos

    Doch all der Spaß hat auch eine Kehrseite: Die "Icon of the Seas" wird mit verflüssigtem Erdgas (LNG) angetrieben. Ein fossiler Brennstoff, den die Schifffahrtindustrie als sauberere Alternative zu Schweröl anpreist – aber immer noch das starke Treibhausgas Methan freisetzt. Eine Studie des International Council on Clean Transportation (ICCT) kam zu dem Schluss, dass die Icon of the Seas auf einer Woche Kreuzfahrt mehr Treibhausgase emittiert als 500.000 Autos.

    kiky
    Akt.
    Mehr zum Thema