Glühbirnen-Tausch in 30 Metern Höhe

An der A7 wurden Hochmasten mit innovativer LED-Beleuchtung ausgestattet.
An der A7 wurden Hochmasten mit innovativer LED-Beleuchtung ausgestattet.Mike Wolf
Der Linzer Stadtautobahn geht ein Licht auf! Und zwar ein hochmodernes. Alte Glühbirnen wurden nämlich durch LED-Lampen ersetzt.

Ein riesiger Kran war am Dienstag in der Früh an der A7 in Linz im Einsatz. Was ist denn hier los, fragte sich so mancher Lenker. Wir haben bei der Asfinag nachgefragt. Die Lösung: Mehr Licht! Das wird nämlich gerade installiert. Und zwar hochmoderne LED-Beleuchtung, wie Asfinag-Projektleiter Wolfgang Koppensteiner erläutert.

Im Zuge der Erneuerung der Betriebs-und Sicherheitstechnik an der A7 beim Tunnel Bindermichl/Niedernhart werden auch insgesamt fünf 30 Meter hohe Hochmasten im Bereich Knoten Hummelhof mit innovativen LED-Leuchten bestückt. Der Vorteil: "Sie sind heller, energie-effizienter, punktgenauer", so Koppensteiner.

Keine "normale" Beleuchtung möglich

Zuletzt wurden die Masten mit Korrosionsschutz versehen. Nun wurde beim ersten Hochmast der neue Beleuchtungskranz samt LED-Lampe montiert. Dienstagabend wird das Licht erstmals aufgedreht. Dann wird das Licht "zielgerichtet feinjustiert", so die Asfinag.

Weitere vier solcher LED-Masten werden in den kommenden Wochen folgen. Die Autobahn wird in diesem Bereich in Linz übrigens deshalb mit Hochmasten beleuchtet, weil eine herkömmliche Straßenbeleuchtung wegen der vielen Brücken (Auf- und Abfahrten) nicht möglich ist. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rep TimeCreated with Sketch.| Akt:
AutobahnVerkehrBaustelleAuto

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen