Hier können Sie dem Winter entfliehen

Um den kalten Temperaturen zu entfliehen, gibt es einige Möglichkeiten. Für viele davon müssten Reisende allerdings tief in die Tasche greifen. Hier ein paar günstige Trips.
Auch wenn der verhältnismäßig heiße Sommer in diesem Jahr endlos zu sein scheint, so dauert es nicht mehr lange, bis wir uns kräftige Sonnenstrahlen wieder herbeisehnen. Um bei der Suche nach dem perfekten warmen Reiseziel im Winter zu helfen, hat die Reisesuchmaschine checkfelix.com eine spezielle Formel erarbeitet, die Kosten für einen sonnigen Winterurlaub vergleicht. Hierbei berücksichtigen die Reiseexperten die Gesamtkosten, einschließlich Flug, Hotel, Verpflegung und Transport, während in Europa die kalte Jahreszeit vorherrscht.

Ho-Chi-Minh-Stadt ist das günstigste Urlaubsziel 



Herr und Frau Österreicher können in der größten Stadt Vietnams bereits ab durchschnittlich 1.086 Euro unter der wärmenden Sonne die Seele baumeln lassen. Besonders Getränke und Transport sind im ehemaligen Saigon für wenig Geld zu haben. Bei den Hotelpreisen für 7 Übernachtungen im 3- bis 4-Sterne-Hotel fällt Denpasar auf Bali besonders auf, wo der Durchschnittspreis bei 291 Euro liegt.

Auf den Kanaren sind die Hotels und die Verpflegung teurer, jedoch können hier jede Menge Euros beim Flug gespart werden, der bei durchschnittlich 308 Euro nach Puerto del Rosario beginnt. Ein Flug zu den Kanaren ist jedoch nicht nur vergleichsweise günstiger, sondern auch wesentlich kürzer als die Reise nach Südostasien.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Bangkok das beliebteste Reiseziel



Auch wenn die Flüge in die thailändische Hauptstadt nicht die günstigsten sind, so können wir Österreicher hier bei der Unterkunft und der Verpflegung ordentlich sparen. Mit durchschnittlich 475 Euro für sieben Übernachtungen im 3- oder 4-Sterne-Hotel landet man hier ein wahres Schnäppchen. Getränke- bzw. Essenspreise sind hier ebenfalls vergleichsweise günstig.

 

Die beliebtesten Winter-Relaxzonen in der Sonne sind in der ganzen Welt zu finden. Neben Bangkok sind auch Miami in den Vereinigten Staaten, Dubai und Las Palmas de Gran Canaria empfehlenswert. Die teuerste Destination unter den beliebten Winter-Reisezielen ist Las Palmas de Gran Canaria mit durchschnittlich 1.285 Euro für einen einwöchigen Urlaub. Wenn es um die Verpflegung mit Speisen und Getränken geht, ist Phuket ein Paradies für alle Sparfüchse. Für kulinarische Highlights sind durchschnittlich 73 Euro und für Getränke in etwa 29 Euro pro Person für eine Woche einzurechnen.  

 

Punta Cana und Melbourne immer beliebter



Im Vergleich zum Vorjahr wurden heuer 32 Prozent mehr Flugsuchen für Punta Cana, Dominikanische Republik, durchgeführt, womit die Stadt in der Karibik den ersten Platz unter den aufstrebenden Reisezielen belegt. Jedoch ist ein einwöchiger Urlaub unter der dominikanischen Sonne vergleichsweise eher teuer und liegt bei durchschnittlich 1.736 Euro. Gefolgt wird das Sonnenparadies in der Karibik von Melbourne in Australien (+23 Prozent). Hier müssen Österreicher sogar noch ein paar Euro mehr einkalkulieren, denn für sieben Tage im Südosten Australiens muss man mit rund 2.077 Euro rechnen.

 

Bei den aufstrebenden Destinationen kann man besonders bei den Flügen nach Dubai sparen. Die Stadt in den Vereinigten Arabischen Emiraten belegt im Vergleich zum Vorjahr den dritten Platz mit einem Anstieg um 17 Prozent bei den Suchanfragen. Der Flug kostet dabei durchschnittlich 532 Euro. Jedoch sind die Hotelpreise dafür die höchsten unter den Top 5 der aufstrebenden Reiseziele.

Lesen Sie hier mehr zum Thema "Reise":



>>> In diesen sieben Städten können Sie super shoppen

>>> Geisterdorf am Meer von der Natur überwuchert

>>> Mysteriöses Urlaubs-Foto aus dem Horror-Hotel

>>> Diese Reise-App hilft im Urlaub – ganz egal wo

>>> Darf man mitgebrachtes Bier im Flieger trinken? (red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsReisenUrlaubTippsReise

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren