Hier wurden 330.000 Euro zu Schrott gemacht

Bei einem heftigen Crash in Los Angeles wurde ein sündteurer McLaren geschrottet. Laut Polizei könnte es sich um die Folgen eines illegalen Straßenrennens handeln.
Insgesamt waren vier Fahrzeuge in den Unfall involviert, zwei flüchteten aber - die Polizei vermutet, sie haben sich mit dem McLaren ein Asphaltduell geliefert und deshalb aus dem Staub gemacht. Bei dem zweiten demolierten Wagen handelt es sich um einen Audi.

Der seltene Supersportwagen dürfte dem Aussehen nach ein 650S Spider sein: Er kostet in Österreich 330.000 Euro und bringt mit seinem 3,8-Liter-V8 650 PS auf die Straße. Das reicht bei einer Beschleunigung von Tempo Null auf Hundert in nur 3 Sekunden für eine Höchstgeschwindigkeit von 329 km/h.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen