High-Tech-Labor hat Bubble Teas in Wien im Visier

Die Technische Untersuchungsanstalt in Wien
Die Technische Untersuchungsanstalt in Wien@BMF
Die TUA tuat was? In der Technische Untersuchungsanstalt sollen Zoll-Betrugsversuche frühzeitig verhindert werden. Ein Blick hinter die Kulissen.

Die Hauptaufgabe der TUA sind chemisch-technische Warenuntersuchungen. Es werden verschiedenste Arten von Waren untersucht, um sie anschließend in ein weltweit verwendetes Warenverzeichnis einzuordnen. So werden zum Beispiel Zolltarife bestimmt. 

Wie sehen die Untersuchungen aus?

Für diese Untersuchungen stehen mehr als 100 Prüfungsverfahren zur Verfügung, die internationalen Standards entsprechen. Die TUA untersucht unter anderem diese Waren:

Nahrungsmittel

elektronische Geräte

Textilien

Mineralöle

und vieles mehr

Jährlich werden von den 27 Mitarbeitern der TUA mehr als 25.000 Analysen durchgeführt. Die Mehrheit der Untersuchungen findet im Bereich der Chemie statt (28%), gefolgt von Agrar (24%) und Mechanik (7%). Finanzminister Gernot Blümel äußerte sich zur TUA wie folgt:

„Der hervorragende Ruf der TUA führt regelmäßig zu Anfragen von Partnerlabors, die die österreichischen Kolleginnen und Kollegen um Unterstützung bei besonders komplexen Analysen ersuchen."
Gernot Blümel zeigt sich zufrieden mit der Arbeit der TUA.
Gernot Blümel zeigt sich zufrieden mit der Arbeit der TUA.©BMF

Rasche Reaktion

Bei neuen Entwicklungen reagieren die Experten der TUA blitzschnell. So wird zum Beispiel seit einigen Monaten Bubbletea aus Taiwan oder auch Hanf in verschiedenen Zubereitungsformen (z.B. Öle, Backwaren, Kosmetika) analysiert.

Das Endergebnis: Der Einreihungsvorschlag

Nach der Warenuntersuchung kommt es zum Einreihungsvorschlag, welcher auf Basis von verschiedenen Gesetzen und Normen erfolgt. Dieser ist ausschlaggebend für die Anwendung sämtlicher Maßnahmen im Zusammenhang mit der Ein-und Ausfuhr von Waren, der Höhe von Zolltarifen oder auch Verboten bzw. Beschränkungen. Die Einreihung hat daher auch einen großen Einfluss auf den Marktpreis der Waren.

"Die Arbeit der TUA trägt zur richtigen Besteuerung der Waren bei und zur Einhaltung jener Bestimmungen, die zum Schutz der Bürger, Unternehmen und Umwelt den Warenverkehr regeln“, so Blümel abschließend.
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account nico Time| Akt:
ÖsterreichGernot BlümelScienceSteuernWirtschaft

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen