Hirscher: "Dann bist du der große Depp!"

Er verkörpert die Zukunft im österreichischen Ski-Verband (ÖSV): Marcel Hirscher (21). Drei Tage vor dem Weltcup-Startschuss am Gletscher in Sölden spricht der Motocross-Freak über seine aktuelle Form, schimpfende Fans am Pistenrand und Valentino Rossi (It).

Marcel, wie gut bist du in Form?
Die Form passt. Ich war nie verletzt, hab in der Vorbereitung zum ersten Mal keinen Tag gefehlt. Das ist enorm wichtig.
Im Vorjahr warst du in Sölden 14. Du kennst den Hang kaum.
Zum Glück konnte ich zuletzt noch darauf trainieren. Ich mach mir keine Sorgen. Den Druck haben die Alten.
Die Zuschauer stehen auf deinen wilden Fahrstil.
Im Slalom fahr ich jetzt etwas ruhiger. Trotzdem: Action ist gut. Der Skisport ist doch in den letzten Jahren fad geworden. Es gibt kaum Typen. Und alle schwärmen immer nur von Schladming.
Du etwa nicht?
Was wird dort zwischen den zwei Läufen geboten? Nichts. Da ist viel mehr möglich! Ich denke da an Rockbands, Motocross-Shows - so wie im US-Sport. Wenn du als Fahrer rausfliegst, bist du der große Depp. Betrunkene Fans beschimpfen dich. Das kann es nicht sein.
Für Fußballer ist das der Alltag. Skifahrer sind in Österreich Helden. Sind sie zu verwöhnt?
Solche Sprüche müssten beim einen Ohr reingehen und beim anderen wieder raus. So einfach ist das aber nicht. Volksheld bin ich übrigens keiner - dafür habe ich noch zu wenig erreicht. Was ich sagen will, ist: Ein Valentino Rossi wird in Italien auch bei Pleiten mit Respekt behandelt.Martin Huber

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen