"Hölle" und "Erdsegen": Polizei sucht nach Taferl-Diebe

Diebe haben die Ortstaferl "Hölle" und "Erdsegen" gestohlen.
Diebe haben die Ortstaferl "Hölle" und "Erdsegen" gestohlen.picturedesk, heute.at
Ortstaferl stehlen steht aktuell offenbar hoch im Trend. Nach gestohlenen Taferl im Bezirk Gmunden, wird nun in Steyr-Land nach Taferl-Dieben gesucht.

Die Polizei Garsten ermittelt derzeit wegen Diebstahls von vier Ortstafeln. Im Zeitraum von 20. Juli bis 3. August wurden die Ortstafeln "St. Ulrich" Anfang und Ende, "Erdsegen" Anfang und "Kleinraming" Anfang gestohlen.

Genau während dieser Zeitspanne wurden auch zwei weitere Ortstafeln der Gemeinde St Ulrich mit Graffiti besprüht. Auf den Schildern "Holznersiedlung" Anfang und "Erdsegen" Anfang war der Schriftzug "SORA" aufgesprüht worden. 

Hoher Schaden durch gestohlene Ortstafeln

Bereits Mitte Juni waren innerhalb von zwei Tagen zwei Taferl weggekommen. Diesmal wurden die Ortstaferl "Hölle" und "Garsten Nord" gestohlen. 

Mitte Juli berichteten wir vom großen Taferl-Schwinden in der Gemeinde Vorchdorf (Bez. Gmunden). Seit Ende März sind bereits fünf Stück mitgenommen worden. Betroffen waren die Ortsnamen "Vorchdorf, Mühltal und Lederau". Der Bürgermeister von Vorchdorfer, Gunter Schimpl, sprach damals von einem Gesamtschaden in Höhe von 5.000 Euro. Hier der Beitrag zum Nachlesen. 

Bei sachdienlichen Hinweisen zu den gestohlenen Taferln in Garsten, bitte bei der Polizei melden: 059133/4150.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. cru TimeCreated with Sketch.| Akt:
GarstenSchildPolizeiDiebstahl

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen