Horror-Wert! Alaba verliert jeden zweiten (!) Zweikampf

David Alaba: Kritik am Bayern-Star
David Alaba: Kritik am Bayern-StarImago Images
Bayern München bekam bereits 24 Gegentore. Immer mehr in der Kritik: David Alaba. Der ÖFB-Star hat eine schlechte Zweikampf-Quote.

Die Bayern-Jäger haben in der deutschen Bundesliga Lunte gerochen. Noch liegt der Rekordmeister mit 33 Punkten an der Spitze. Doch spätestens nach der 2:3-Pleite in Gladbach, bei der die Münchner ein 2:0 aus der Hand gaben, ist der Konkurrenz klar: Die Bayern sind heuer verwundbar, das Meisterrennen ist offen.

Alaba ist Gesicht der Defensiv-Schwäche

Leipzig (31 Punkte), Leverkusen (29) und Dortmund (28) sind in Lauerstellung. Und die Bayern scheinen entschlüsselt. 24 Gegentore kassierte die von David Alaba organisierte Abwehr in dieser Saison in 15 Spielen bereits in der Bundesliga. Nur fünf Klubs in Deutschland bekamen mehr Tore. Ein Gesicht der defensiven Schwäche ist Alaba, der bei allen Gegentoren auf dem Feld stand. 

Der Daten-Experte Patrick Hosp von "deltatre" schlägt in der "Bild" Alarm: "Letzte Saison war der Österreicher Weltklasse, gewann 60 Prozent seiner Zweikämpfe. Jetzt wirkt er oft unkonzentriert (gerade in Umschaltmomenten) und gewann lediglich 51 Prozent seiner Zweikämpfe."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mh Time| Akt:
David AlabaFC Bayern MünchenÖFB

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen