Huawei stellt neuen Chip und neue P30-Farben vor

Unter dem Titel "Rethink Evolution" präsentierte Huawei-Boss Richard Yu auf der Tech-Messe IFA den neuen Kirin 990 5G Prozessor und neue Handy-Farben.
Der neue Kirin 990 5G Prozessor soll die derzeit kompakteste und einzige Plattform sein, die sowohl 5G-nicht-standalone (NSA) als auch -standalone (SA) Architekturen unterstützt. Der Chip soll laut dem chinesischen Hersteller Download-Raten von 2,3 Gbit/s und Upload-Raten von 1,25 Gbit/s sowie eine intelligente Netzauswahltechnologie bieten. Diese wähle automatisch das optimale Netzwerk basierend auf der 5G-Signalstärke aus, was die Geschwindigkeit um 19 Prozent erhöhe.

Der Chip soll zudem die branchenweit stärkste Rechenleistung bei künstlicher Intelligenz haben. Im Vergleich zu Einheiten anderer Hersteller sei der Chip fünfmal leistungsfähiger und achtmal energieeffizienter. 10,3 Milliarden Transistoren befinden sich auf dem fingernagelgroßen Chip, der gleichzeitig ein 5G-Modem ist. Bei Fotos und Videos soll der Chip um 20 Prozent bessere und schärfere Aufnahmen bei schlechtem Licht liefern können.

Schweigen zum Mate, neue P30-Pro-Farben

Abseits des Chips gab es zum bald erwarteten neuen Huawei-Smartphone-Flaggschiff Mate 30 allerdings nur Schweigen. Gezeigt wurden einzig neue Farben des bereits erhältlichen Smartphones P30 Pro. Die Farbe "Mystic Blue" erinnert an den Himmel, der das Meer reflektiert. "Misty Lavender" wiederum an einen Strand während des Sonnenuntergangs.

Für Österreich wurde das Huawei P30 Pro (6 GB RAM + 128 GB interner Speicher) in "Mystic Blue" bereits bestätigt und wird ab Mitte Oktober um 799 Euro erhältlich sein. Auch das "Misty Lavender"-Modell soll es hierzulande später geben. Gleichzeitig wurde der Nachtmodus der Kamera um eine Nacht-Selfie-Funktion erweitert. Zusätzlich verbessert die Funktion die Helligkeit im Hintergrund und schafft es selbst bei Dunkelheit, gute Selfies zu liefern.

CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.



Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
BerlinNewsDigitalMultimediaHuaweiHuawei

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren