Update legt Digitales Amt lahm

"ID Austria" funktioniert seit Tagen nicht mehr

Die App "Digitales Amt" ersetzte die Handy-Signatur, doch jetzt ist sie für viele nicht abrufbar. Betroffen von dem Problem sind Android Nutzer.

Lukas Leitner
"ID Austria" funktioniert seit Tagen nicht mehr
Die App "Digitales Amt" funktioniert für Nutzer mit dem Betriebssystem Android zurzeit nicht. (Symbolbild)
HANS KLAUS TECHT / APA / picturedesk.com

Die App "Digitales Amt" war eines der Prestigeprojekte den ehemaligen Staatssekretär Florian Tursky, der am Sonntag bei der Innsbruck Wahl scheiterte. Er wurde erst vor rund einem Monat von Claudia Plakolm abgelöst und jetzt gibt es die ersten Probleme mit seinem Vorzeigeprojekt.

1,8 Millionen Nutzer

Wegen eines Updates, das am Freitag ausgerollt wurde, kann die App auf Mobiltelefonen mit dem Betriebssystem Android nicht genutzt werden. Das "Digitale Amt" löste Anfang Dezember die bereits veraltete Handysignatur ab. Zuletzt waren mehr al 1,8 Millionen Personen mit de ID-Austria verbunden. In der App – sollte sie funktionieren – kann man über 400 angebundene Dienste nutzen.

Probleme für U-Ausschuss

Dass das "Digitale Amt" nicht funktioniert, ist aber nicht nur ein Problem für die Bürger, sondern auch für die Politiker im U-Ausschuss. Denn durch die App können Akten angefragt werden. Mehrere Personen beklagen, dass das jetzt aber nicht möglich ist. Man kann natürlich die Akten auch auf einem herkömmlichen Weg beantragen, das würde aber viel mehr Zeit beanspruchen.

Die Bilder des Tages

1/51
Gehe zur Galerie
    <strong>20.05.2024: Helikopter-Wrack gefunden – Irans Präsident Raisi tot.</strong>&nbsp;<a data-li-document-ref="120037507" href="https://www.heute.at/s/helikopter-wrack-gefunden-irans-praesident-raisi-tot-120037507">Der verschollene Helikopter des iranischen Präsidenten wurde Montagfrüh nach stundenlanger Suche gefunden.</a>
    HANDOUT / AFP / picturedesk.com

    Auf den Punkt gebracht

    • Die App "Digitales Amt" in Österreich funktioniert seit Tagen nicht mehr, was vor allem Android-Nutzer betrifft
    • Das Prestigeprojekt des ehemaligen Staatssekretärs Florian Tursky hat Probleme nach einem kürzlich durchgeführten Update, was nicht nur ein Problem für die Bürger, sondern auch für Politiker im U-Ausschuss darstellt, da durch die App Akten angefragt werden können
    LL
    Akt.