Im Wiener Prater flogen die Fäuste

Alle Hände voll zu tun hatten die Polizeibeamten in der Nacht auf Sonntag am Riesenradplatz beim Wiener Praterdome. Erst geriet um 3.10 Uhr ein Pärchen aneinander, dann kam es um 3.50 Uhr zu einer Massenschlägerei unter acht Lokalbesuchern.

Der Alkohol dürfte den Nachtschwärmern zu Kopf gestiegen sein. Aus Eifersucht geriet das Pärchen in Streit. Erst setzte es Schimpfwörter, dann brannten der 20-jährigen Frau die Sicherungen durch. Mit einem abgebrochenen Flaschenhals stach sie laut Polizei "gezielt in den Halsbereich" ihres 25-jährigen Freundes. Der Mann wurde an der Wange verletzt, Lebensgefahr bestand nicht.

Nur 40 Minuten später mussten Polizei und Rettung erneut ausrücken. Acht Lokalbesucher schlugen und traten aufeinander ein. Dabei wurden drei von ihnen verletzt und mit der Rettung ins Donauspital und ins AKH gebracht. Ein 17-Jähriger erlitt nach Angaben der Rettung eine Kopferverletzung, ein 25- und 27-Jähriger wurde mit Blessuren im Gesicht ins Krankenhaus gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen