"Rollende Engel" halfen

Im Zirkus waren Adolfs Schmerzen wie weggeflogen

Unbeschwert sein und alle Sorgen ausblenden: Der schwer kranke Adolf wünschte sich nichts sehnlicher. Die "Rollenden Engel" machten es jetzt möglich.

Oberösterreich Heute
Im Zirkus waren Adolfs Schmerzen wie weggeflogen
Für den schwer kranken Oberösterreicher wurde ein Traum wahr.
Rollende Engel

"Ich möchte so gerne noch einmal in einen Zirkus." Jedes Mal, wenn das mobile Palliativ-Team zu ihm kam, erzählte der Patient von seinem großen Traum. Die Pfleger wandten sich an die Wunscherfüller aus Wels.

Die Engel klärten alle medizinischen Erfordernisse ab, fragten bei einem Veranstalter an und stellten ein Team zusammen. Wenige Tag später machten sich Birgitt und Florian auf den Weg nach Steyr, um ihren Gast abzuholen.

Ihm war die Freude regelrecht anzusehen, als ihn die beiden ehrenamtlichen Helfer in Empfang nahmen. Auf der Fahrt berichtete Adolf von all den schönen Erinnerungen an Zirkuserlebnisse von einst. Immer an seiner Seite: Tochter Elisabeth.

Dann der große Augenblick in Bad Leonfelden (Bez. Urfahr-Umgebung): Ein Zelt mit vielen bunten Lichtern wartete bereits auf das Team. Die Spannung wuchs, da es bitterkalt war, ging es ganz schnell hinein.

Tolles Erlebnis im "Circus Alfoni"

1/8
Gehe zur Galerie
    Die "Rollenden Engel" holten Adolf daheim in Steyr ab.
    Die "Rollenden Engel" holten Adolf daheim in Steyr ab.
    Rollende Engel

    Im Inneren wurden Adolf und seine Begleiter von der Zirkusfamilie persönlich begrüßt. Die Gruppe durfte in einer Loge Platz nehmen und war so ganz nah am Geschehen dran.

    Dann wurde es dunkel, laute Musik ertönte, und es hieß "Manege frei!". Die Künstler boten eine erstklassige Show, ein Clown sorgte für zahlreiche Lacher, auch beim Patienten. Der kam aus dem Staunen nicht mehr heraus und vergaß endlich seine Schmerzen.

    Ich hatte lange schon nicht mehr so viel Spaß.
    Der überglückliche Adolf

    Nach der mehr als zweistündigen Vorstellung brachten ihn die Rollenden Engel wieder sicher nach Hause. "Danke für dieses wunderschöne Erlebnis. Ich hatte lange schon nicht mehr so viel Spaß", bedankte sich Adolf.

    Die Engel aus Wels
    Der Verein "Rollende Engel" erfüllt seit Jahren letzte Herzenswünsche.
    Spenden an die Organisation sind jederzeit willkommen:
    Raiffeisenbank Wels
    IBAN: AT79 3468 0000 0303 9500
    Weitere Informationen: rollende-engel.at

    Gerald rockte noch zu Metallica ab

    Die "Rollenden Engel" haben einem Musikfan seinen letzten Wünsch erfüllt: lautstarker Rock von Metallica. Nach dem Konzert kam die traurige Nachricht.

    Der krebskranke Gerald (62) träumte von nichts mehr, als das "Symphonic Tribute to Metallica" Salzburg live zu erleben. Wenige Tage später musste er sich von dieser Welt verabschieden.

    1/60
    Gehe zur Galerie
      <strong>22.04.2024: "Beängstigend" – Flieger kreiste stundenlang über Wien.&nbsp;</strong>Sechs Stunden lang kreiste eine Turboprop-Maschine am Sonntag über der Bundeshauptstadt. Die kuriose Flugbahn gab aufmerksamen Beobachtern Rätsel auf. <a data-li-document-ref="120032509" href="https://www.heute.at/s/beaengstigend-flieger-kreiste-stundenlang-ueber-wien-120032509">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a><a data-li-document-ref="120032429" href="https://www.heute.at/s/da-wusste-ich-dass-rene-benko-groessenwahnsinnig-ist-120032429"></a>
      22.04.2024: "Beängstigend" – Flieger kreiste stundenlang über Wien. Sechs Stunden lang kreiste eine Turboprop-Maschine am Sonntag über der Bundeshauptstadt. Die kuriose Flugbahn gab aufmerksamen Beobachtern Rätsel auf. Weiterlesen >>>
      Screenshot flightradar24.com

      Auf den Punkt gebracht

      • Ein schwer kranker Mann hatte den Wunsch, noch einmal in einen Zirkus zu gehen
      • Dank des mobilen Palliativ-Teams und den "Rollenden Engeln" wurde dieser Wunsch erfüllt und der Mann konnte die Vorstellung voller Freude und ohne Schmerzen genießen
      • Ein anderer Patient, ein großer Musikfan, träumte davon, das "Symphonic Tribute to Metallica" live zu erleben, was ihm die "Rollenden Engel" ermöglichten, bevor er verstarb
      red
      Akt.