Das ist der Grund

Imagine Dragons haben sich bei Konzerten "verzockt"

Für den 28. Juni hat die Band ihr neues Album "LOOM" angekündigt. Vorab hat Leadsänger Reynolds im Interview ein Geheimnis verraten.

Heute Entertainment
Imagine Dragons haben sich bei Konzerten "verzockt"
Dan Reynolds ist der Leadsänger von Imagine Dragons.
IMAGO/Jan Huebner

Ein Hobby, mit dem man seinen Lebensunterhalt verdienen kann, ist ja für die meisten Menschen ein großer Traum: Für Dan Reynolds - der Sänger von Imagine Dragons - ist dieser schon längst in Erfüllung gegangen. Gemeinsam mit seinen Bandkollegen füllt er Stadien, das neue Album "LOOM" haben die Künstler kürzlich für den 28. Juni angekündigt.

Verspätungen häufen sich

Doch Reynolds hat auch noch andere Leidenschaften, mit denen er sich gerne seine Freizeit um die Ohren schlägt. Nur lassen sich diese nicht immer perfekt verbinden. So gibt der 36-Jährige kürzlich im Interview mit der "Washington Post" zu, dass er oft später zu Konzerten kam.

Und der Grund, der dahinter steckt, ist ein anderes, ziemlich zeitintensives Hobby: "Wir sind zu spät auf die Bühne gekommen, weil wir noch League of Legends gespielt haben." Das Mulitplayer-Online-Spiel wird in zwei Teams aus je fünf Spielern gespielt. Ein Spiel dauert 20 bis 50 Minuten und da hat sich der Sänger wohl etwas verzettelt.

Die Leute glauben nicht, dass ich ein Gamer bin, aber das ist mein tägliches Brot. Es ist meine Welt
Dan Reynolds
Sänger von Imagine Dragons

Obwohl man ihm sein Hobby nicht ansieht, ist es seine große Leidenschaft, Videospiele zu spielen: "Schau, ich bin 190 cm groß, habe aber nie Sport gemacht, ich habe immer nur Musik gemacht. Die Leute glauben nicht, dass ich ein Gamer bin, aber das ist mein tägliches Brot. Es ist meine Welt."

BILDSTRECKE: VIP-Bild des Tages 2024

1/167
Gehe zur Galerie
    Heidi Klum grinst in ihrem neuen "Intimissimi"-BH.
    Heidi Klum grinst in ihrem neuen "Intimissimi"-BH.
    Instagram

    Auf den Punkt gebracht

    • Der Sänger Dan Reynolds von Imagine Dragons hat im Interview verraten, dass die Band oft zu spät zu Konzerten kam, weil sie das Online-Spiel "League of Legends" spielten, was eine zeitintensive Leidenschaft von ihm ist
    • Trotz seines Images als Musiker ist Reynolds ein leidenschaftlicher Gamer und gibt zu, dass Videospiele seine tägliche Leidenschaft sind
    red
    Akt.
    Mehr zum Thema