Karte zeigt: Diese Wiener Bezirke sind Impf-Muffel

Menschen am Weg zur Impfung ins Austria Center.
Menschen am Weg zur Impfung ins Austria Center.ROLAND SCHLAGER / APA / picturedesk.com (Symbolbild)
Die Corona-Impfungen in der Bundeshauptstadt schreiten immer weiter voran – allerdings nicht in jedem Bezirk gleich! Eine Karte zeigt die Impf-Muffel.

"Das Burgenland hat beim Impfen derzeit klar die Nase vorn", sagt Ökonom Marcell Göttert. Eine aktuelle Auswertung der Agenda Austria zeigt, dass die elf Gemeinden mit der höchsten Rate an Teilimmunisierungen allesamt im östlichsten Bundesland Österreichs liegen.

Kärnten liegt laut der Analyse bei den Schutzimpfungen weit zurück, in Wien zeigen sich hingegen große Unterschiede zwischen den Bezirken. Auf einer Karte der Agenda Austria werden die einzelnen Grätzel der Bundeshauptstadt und deren Durchimpfung genau angeführt.

Bezirk Hietzing ist Impf-Spitzenreiter

Und die Erkenntnisse der Auswertung sind durchaus interessant. So schneiden die Bezirke Hietzing, Neubau und Josefstadt bei der Corona-Impfung am besten ab, die Grätzel Favoriten, Simmering und Brigittenau bilden das Schlusslicht. Die 23 Bezirke im Überblick:

So läuft die Impfkampagne in den Wiener Bezirken.
So läuft die Impfkampagne in den Wiener Bezirken.Agenda Austria

"Grob gesehen sind die wohlhabenden Bezirke besser durchgeimpft, auch wenn Donaustadt und Floridsdorf ein etwas anderes Bild zeichnen", sagt Göttert zur "Kronen Zeitung". Die genauen Gründe für die unterschiedliche Durchimpfung in den Bezirken wird noch untersucht.

Laut dem Impf-Dashboard des Gesundheitsministeriums sind in ganz Österreich bereits 9.553.753 Corona-Impfdosen verabreicht worden (Stand 28. Juli). 5.264.597 Menschen – 66,63 Prozent der impfbaren Bevölkerung – haben mindestens eine Corona-Impfung erhalten, davon haben 4.479.543 Personen (56,69 Prozent) einen vollständigen Impfschutz.

Hochburg der Impf-Skeptiker

Übrigens: Die meisten Impf-Skeptiker gibt es in Salzburg! Gut ein Drittel der Bevölkerung steht in der Mozart-Stadt der Corona-Impfung skeptisch gegenüber. Daneben gibt es auch in Oberösterreich deutlich mehr Impf-Skeptiker als in den übrigen Bundesländern.

In den anderen sieben Bundesländern sind dies laut der Umfrage lediglich 20 Prozent, was etwa einem Fünftel entspricht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichWienCorona-ImpfungCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen