Influencer kreiert Wiens erste blaue Pizza

Der vegane Leckerbissen überzeugt mit Frischkäse, Zucchini und getrockneten Tomaten.

In der Pizzeria Minante in der Siebensterngasse erleben Gäste ihr blaues Wunder: Die blaue vegane Pizza ist eine Eigenkreation von Gastronom und Influencer Hendrik Genotte alias Hank Ge. Die knallige Farbe verleiht ihr Frischkäse mit blauem Algenpulver, für den guten Geschmack sorgen Zucchini und getrocknete Tomaten – so bleibt der Pizza-Blues kein reiner Augenschmaus, sondern mundet auch ganz vorzüglich.

Quer durch die Welt bis nach Wien

Bevor er mit zwei Freunden das Oio Poke, ein Lokal mit Hawaiianischen Bowls in Wien, gründete, zog es Genotte quer durch die Welt. "Aufgewachsen bin ich in einem Dorf in der Nähe von Köln. Dann hat es mich nach Australien gezogen, wo ich zwei Jahre gelebt habe. Dort wurde dann auch aus Hendrik Hank", sagt Ge zu "Heute". "Nach Australien war klar, dass ich nicht mehr ins Dorf zurückziehen möchte, und so verschlug es mich vor zehn Jahren nach Wien, wo ich auf der WU studiert habe."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Neues Lokal mit optischen Highlights

Bei seinen indonesisch inspirierten Bali-Brunches serviert Genotte am Wochenende bunte Leckerbissen im Oio Poke, bis sich die Tische biegen. Gemeinsam mit der Pizzeria Minolte arbeitet er jetzt an einem Konzept für ein neues Lokal in der Neubaugasse. Dort wollen sie als Partner noch weitere optische Highlights wie die blaue Pizza anbieten.

Neben seiner Tätigkeit als Gastronom steht Genotte übrigens auch als Model vor der Kamera. Er leiht Kampagnen von Huawei und Mercedes sein Gesicht und hat auf Instagram über 375.000 Follower.

Nav-Account pic Time| Akt:
GenussGastronomiePizza

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen