Islamgelehrter sorgt für Lachanfall im TV

Eine erheiternde Wendung hat eine Sexualunterweisung im türkischen TV am Freitagabend genommen. Der bekannte türkische Religionsgelehrte Ali Riza Demirkan führte gegenüber der Moderatorin Pelin Çift ausführlich aus, inwiefern "Oralsex im fortgeschrittenem Ausmaß" laut Islam "haram", also verboten, sei, als sie in einen Lachanfall ausbrach.

Eine im fortgeschrittenem Ausmaß" laut Islam "haram", also verboten, sei, als sie in einen Lachanfall ausbrach.

Die bekannte türkische Moderatorin befragte am Freitagabend den Theologen Ali Riza Demirkan zu verschiedenen religiösen Themen. Als die Sprache auf Sexualpraktiken kam, führte Demirkan ausführlich aus, welche Sexpraktiken im Islam "haram", also unrein, und damit verboten sind.

"Oralsex im forgeschrittenem Ausmaß"

Es war wohl die nüchterne Beschreibung des Gelehrten von Sexualpraktiken wie "Oralverkehr in fortgeschrittenem Ausmaß", die die Moderatorin zunächst noch verhalten grinsen ließ, bis sie schließlich nicht mehr konnte und einen Lachanfall erlitt. Der Theologe fragte etwas peinlich berührt nach: "Schwester, was haben Sie für ein Problem mit mir?" Ihre Antwort, die sie unter Gelächter herausbekam: "Was ist Ihr Problem, geschätzter Lehrer?"

Twitter-Spott

Im Internet folgte der Spott natürlich auf dem Fuß. Auf Twitter witzelten zahlreiche Türken über die Ausführungen. "Du kannst allen noch so harten religiösen Pflichten nachkommen, aber dann kommst Du wegen fortgeschrittenen Oralverkehrs in die Hölle", erklärte etwa ein türkischer Twitter-User traurig.

 


Es ist nicht das erste Mal, dass ein Religionsgelehrter im türkischen Fernsehen für Gelächter und im Internet für Spott sorgt. Vor kurzem hatte ein bekannter TV-Imam seine Zuseher vor Masturbation gewarnt. , erklärte er bedrohlich.

 

 





 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen