Rund 500 Festnahmen

Israel greift jetzt auch andere Spitäler an

Israel startete neue Angriffe auf zwei weitere Krankenhäuser. Bei der Operation auf die "Al-shifa"-Klinik konnten 500 Terroristen verhaftet werden.

Lukas Leitner
Israel greift jetzt auch andere Spitäler an
Israel führte neben den Angriffen auf das Al-Schifa-Krankenhaus auch weitere militärische Operationen in anderen Spitälern aus.
via REUTERS

Seit mehr als einer Woche greift die israelische Armee jetzt Spitäler im Gazastreifen an. Bei der Razzia auf das größte Spital in Gaza-Stadt konnten bereits rund 500 Mitglieder der radikalislamischen Terrororganisationen Hamas und Islamischer Dschihad festgenommen werden. Die Armee teilte am Montag mit, dass die neuen Einsätze noch präziser sind. Die Soldaten würden Verletzungen von Patienten und medizinischem Personal vermeiden.

Auch Angriffe auf andere Spitäler

Auch die Angriffe auf die Krankenhäuser "Al-Amal" und Nasser, beide südlich der Stadt "Chan Junis", werden fortgesetzt. Dort hat man seit Sonntag bereits 20 Terroristen getötet, heißt es von der israelischen Armee. Der Hamas wird weiter von Israel vorgeworfen, Krankenhäuser als Stützpunkte für Waffenlager und Kommandozentralen zu nutzen. Die Hamas und das klinische Personal bestreiten diese Vorwürfe aber.

Ausgangspunkt "Al-Shifa"

Die Angriffe auf die Krankenhäuser begannen vor rund einer Woche. Ausgangspunkt waren Informationen, dass das "Al-Shifa" Spital als Kommandozentrale und Waffenlager genutzt wurde. Bei der Razzia wurde nach kurzer Zeit ein Führer der Hamas getötet. Das Gebiet rund um das Krankenhaus musste evakuiert werden.

Weiteres hatte man auch ein vermutetes Waffenlager neben des Versteckes des Führers gefunden. Auch ein Brand soll bei dem Angriff ausgebrochen sein. Laut Hamas sind dabei Frauen und Kinder erstickt.

Die Bilder des Tages

1/57
Gehe zur Galerie
    <strong>26.05.2024: Große Sorge um "Bamschabl"</strong>:&nbsp;Der beliebte Kult-Kabarettist Wolfgang Katzer wurde mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert. <a data-li-document-ref="120038592" href="https://www.heute.at/s/grosse-sorge-um-bamschabl-kult-kabarettist-im-spital-120038592">Weiterlesen &gt;&gt;</a>
    26.05.2024: Große Sorge um "Bamschabl": Der beliebte Kult-Kabarettist Wolfgang Katzer wurde mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert. Weiterlesen >>
    picturedesk.com / Screenshot ("Heute"-Collage)

    Auf den Punkt gebracht

    • Die israelische Armee greift seit über einer Woche Spitäler im Gazastreifen an und hat bereits 500 Mitglieder der radikalislamischen Organisationen Hamas und Islamischer Dschihad festgenommen
    • Die Armee betont, dass die neuen Einsätze präziser sein und Verletzungen von Patienten und medizinischem Personal vermieden werden sollen
    • Auch die Angriffe auf andere Spitäler wie "Al-Amal" und Nasser südlich von Chan Junis werden fortgesetzt, mit dem Vorwurf, dass die Hamas Krankenhäuser als Waffenlager und Kommandozentralen nutzt, während dies von der Hamas und dem klinischen Personal bestritten wird
    LL
    Akt.