Ist SIE die Nackt-Stewardess mit den Liebesdiensten?

Der Account jener Stewardess, die Reisenden sexuelle Dienste angeboten hatte, galt als gelöscht. Nun ist ein neues "AirHostess71"-Profil aufgetaucht.

Seit Tagen sorgt eine Flugbegleiterin der British Airways, die Passagiere vor, während und nach den Flügen nicht nur mit Speisen und Getränken verwöhnen wollte, für ordentlich Turbulenzen. Die Stewardess soll Flugreisenden nämlich auch ihre sexuellen Dienstleistungen angeboten haben. Unter dem Namen "Air Hostess 71" veröffentlichte die unbekannte Dame zudem auch pikante Fotos von sich, die in den sozialen Netzwerken nun die Runde machen.

Auf diesen Bildern stellte die Flugbegleiterin nicht nur ihre langen Beine in Strumpfhosen zur Schau, sondern postete auch freizügige Fotos in oder ohne Unterwäsche von sich. "No panties on sundays" (Anm. "Keine Höschen an Sonntagen") schrieb sie etwa zu einem Schnappschuss, der offenbar auf einer Flugzeug-Toilette aufgenommen worden war. Auf einem weiteren Bild zeigt sich die Stewardess in einem BH der Marke Calvin Klein.

Um wen es sich bei der Dame genau handelt, ist nach wie vor nicht klar. Die Fluggesellschaft British Airways fahndet jedoch mit Hochdruck nach der (noch) unbekannten Flugbegleiterin. "Wir erwarten von allen unseren Kollegen jederzeit den höchsten Verhaltensstandard", so ein Sprecher der Airline gegenüber "The Sun". Zudem werde der Vorfall natürlich untersucht, Hinweise vom Profil der Stewardess sind dabei aber nicht mehr zu erwarten, denn der Account wurde inzwischen gelöscht. Oder etwa doch nicht?

Neuer Instagram-Account?

Offenbar gibt es auf Instagram nämlich doch einen Account unter dem Namen "airhostess71". Auf dem Profil sind jene Fotos zu finden, die seit Tagen in den Medien kursieren, und welche die unbekannte Flugbegleiterin zeigen sollen. Außerdem sind auf der Seite noch weitere Bilder zu sehen, die ebenfalls in Flugzeugen aufgenommen worden sind. Ein Foto zeigt sogar das (verpixelte) Gesicht einer Stewardess, ein weiteres Bild zeigt ihre Rückseite. Hat die Dame etwa ihren Account reaktiviert bzw. handelt es sich dabei wirklich um jene Air Hostess, über die seit Tagen berichtet wird?

Die Antwort lautet: NEIN! Bei dem Instagram-Account "airhostess71" handelt es sich nicht um das Profil der Stewardess, die Passagieren ihre Liebesdienste angeboten hat. Die Seite wurde erst vor wenigen Tagen aktiviert, das erste Foto vor drei Tagen veröffentlicht. Hinter dem Profil steckt also nicht die Flugbegleiterin, sondern ein anonymer Nutzer, der mit diesen Fotos über die Seite patreon.com Geld kassieren möchte.

Bei Patreon handelt es sich um einen Social-Payment-Service-Anbieter, über den Personen von ihren Fans und Followern regelmäßig einen selbstbestimmten Geldbetrag erhalten – ähnlich wie die Seite onlyfans.com. Auf dem Instagram-Account werden also lediglich die pikanten Aufnahmen der Flugbegleiterin mit den Liebesdiensten bzw. von anderen Stewardessen genutzt.

Die Suche nach der echten "Air Hostess 71" geht also weiter. Bisher hat sich die unbekannte Dame jedenfalls noch nicht zu erkennen gegeben. Sollte sie ausgeforscht werden können, droht ihr die sofortige Kündigung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ReiseReisenBritish Airways

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen