Muss ich im Supermarkt jetzt für meine Maske zahlen?

Die Maskenpflicht im Supermarkt wird wieder eingeführt. Die großen Ketten versorgen ihre Kunden mit kostenlosem Mund-Nasen-Schutz.

Um die Ausbreitung des Corona-Virus an der Wurst-Theke oder in der Kassa-Zone zu verhindern, hat die Regierung wieder das verpflichtende Tragen von Schutzmasken im Supermarkt verordnet. Die Verordnung tritt – wie berichtet – am Freitag in Kraft. Viele Kunden verfügen bereits seit langem über einen eigenen Mund-Nasen-Schutz. Wer freilich beim Spontan-Einkauf auf die Mitnahme vergessen hat, dem wird nun unkompliziert und gratis geholfen.

Kunden-Service steht im Vordergrund

Hofer, Spar und die Rewe-Gruppe (Billa, Merkur, Penny) haben eine ausreichende Anzahl an Schutzmasken vorrätig. In Spar-Filialen war der Virus-Schutz stets kostenlos erhältlich. Das wird laut einer Unternehmenssprecherin auch so bleiben: "Wer eine braucht, bekommt von uns eine gratis". Rewe bot die Masken zuletzt kostenpflichtig an, will aber jetzt auf eine Gratis- Versorgung umstellen – zumindest für die ersten Tage nach Einführung der Maskenpflicht. Ein Rewe-Sprecher: "Bisher haben wir schon knapp eine Million an Masken zur Verfügung gestellt."

Appell an Eigenverantwortung

Kontrolliert wird das Tragen der Virus-Barriere freilich nicht. Die Handelsketten setzen auf Eigenverantwortung – was auch durchwegs gut funktioniert.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. fho TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen