Jetzt wird's dramatisch – schon über 5.000 neue Fälle

Corona-Test
Corona-Testpicturedesk.com
Die Corona-Lage in Österreich spitzt sich in Höchstgeschwindigkeit zu. Erstmals steigt die Anzahl der Neuinfektionen über Nacht auf über 5.000.

Das letzte Argument für einen zweiten Lockdown. Nach dem Höchststand am gestrigen Donnerstag (erstmals über 4.000 Fälle) wird am Freitag die nächste traurige Schallmauer durchstoßen. Wie "Heute" vorab in Erfahrung bringen konnte, gab es in den vergangenen 24 Stunden österreichweit erstmals über 5.000 Neu-Infektionen mit dem Coronavirus. In allen neun Bundesländern wurde ein neuerlicher Anstieg der positiven Testergebnisse verzeichnet. Wie "Heute" aus dem Krisenstab erfuhr, bereinigt Wien derzeit noch die Daten. Doch auch ohne die Meldung aus der Hauptstadt liegt die Zahl der neuen Positiv-Befunde schon bei 4.721. Die Zahlen im Detail: 

➤ Burgenland: 80
➤ Kärnten: 194
➤ Niederösterreich: 876
➤ Oberösterreich: 1.302
➤ Salzburg: 756
➤ Steiermark: 650
➤ Tirol: 521
➤ Vorarlberg: 342
➤ Wien: 906

Warum die Zahlen vom Dashboard divergieren können

Das Covid-19-Dashboard der AGES bezieht seine Daten ausschließlich aus dem Epidemiologischen Melderegister (EMS) und wird einmal täglich, um 14 Uhr, aktualisiert. Das EMS ist das offizielle Register, in welches von den Bezirksbehörden sowie von Labors eingetragen wird.

Im Innenministerium werden die Zahlen hingegen im Rahmen der täglichen Videokonferenz des Staatlichen Krisen- und Katastrophenmanagements im Einsatz- und Koordinationscenter (EKC) erhoben. Diese Zahlen können Fälle enthalten, die im EMS noch nicht erfasst sind.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account coi Time| Akt:
CoronavirusCoronatestCorona-AmpelInnenministeriumÖsterreichEpidemie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen