Juve-Aus? Ronaldo lässt Luxusautos abtransportieren

Cristiano Ronaldo
Cristiano Ronaldoimago images/Buzzi
Die Tage von Cristiano Ronaldo bei Juventus Turin könnten gezählt sein. Er lässt seine Luxusautos abtransportieren. Vorzeichen eines Wechsels?

Das italienische Portal "Per Sempre Calcio" veröffentlichte ein Video, in dem zu sehen ist, wie Ronaldos Luxusautos in einer Nacht-und-Nebel-Aktion vom Unternehmen "RodoCargo" abgeholt werden. Dabei handelt es sich um eine Spedition aus Portugal. Der Superstar überwacht die Aktion persönlich.

Da er ein portugiesisches Unternehmen beauftragt hat wird Ronaldo wohl kaum innerhalb von Turin übersiedeln. Zuletzt hatte auch Ronaldos Mutter Dolores Aveiro im portugiesischen TV angekündigt, ihrem Sohn einen Wechsel in die Heimat schmackhaft machen zu wollen. "Ich werde mit ihm reden. Nächstes Jahr wird er im Alvalade spielen, ich werde ihn überzeugen", meinte sie bei "TVI 24".

Andererseits wäre es aber auch möglich, dass "CR7" schlicht wieder etwas Platz in seiner Garage benötigt. Denn seine Leidenschaft für teure Luxusboliden ist bekannt. Laut "Tuttosport" finden solche Auto-Umzüge bei Ronaldo etwa ein Mal pro Jahr statt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportJuventus TurinCristiano RonaldoItalienVideo

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen