Kärntner Hotel wollte Corona-Fall verschweigen

Ein Lehrling des Klagenfurter Seepark-Hotels wurde positiv auf Covid-19 getestet.
Ein Lehrling des Klagenfurter Seepark-Hotels wurde positiv auf Covid-19 getestet.picturedesk.com
Ein Lehrling des Klagenfurter Seepark-Hotels wurde positiv getestet. Die Mitarbeiter mussten eine Verschwiegenheitsvereinbarung unterschreiben.

"Es wurden in Abstimmung mit der Behörde die vorgesehenen Sicherheitsvorkehrungen eingeleitet", erklärt die Hotelleitung der "Kleinen Zeitung". Der Lehrling hat sich offenbar im privaten Umfeld mit dem Virus infiziert.

Keine Schließung

Eine Schließung des Seepark-Resorts am Stadtrand von Klagenfurt ist laut Behörde nicht vorgesehen, da offenbar nachweislich versichert werden konnte, dass der Lehrling bei Kontakt mit Gästen mit Visier gearbeitet hat. 

Fünf Mitarbeiter wurden vom Hotel als enge Kontaktpersonen ermittelt. Sie mussten laut "Kleine" eine Verschwiegenheitsvereinbarung unterzeichnen und befinden sich aktuell in Heimisolation. "Damit wollten wir verhindern, dass etwas zum Beispiel auf Facebook gepostet wird", heißt es.

"Coronatäne" im Hotel

Eine Seepark-Praktikantin muss ihre Quarantäne im Hotel verbringen, da sie in dem Studentenheim, in dem sie sonst wohnt, nicht ausreichend isoliert werden kann.

Erst zu Wochenbeginn wurden mehrere Mitarbeiter des "Seehotel Jägerwirt" auf der Turracher Höhe (Kärnten / Steiermark) positiv auf Covid-19 getestet. Sie düften sich bei einem Gast infiziert haben. Mehr dazu HIER >>

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. dob TimeCreated with Sketch.| Akt:
KärntenKlagenfurtKlagenfurt am WörtherseeKlagenfurt LandCoronatestCoronavirusCorona-AmpelHotelGastronomie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen