Kärntner Polizei warnt jetzt vor Chihuahua-Betrügern

Einen Chihuahua wollte eine 56-Jährige kaufen. Doch stattdessen wurde sie abgezockt.
Einen Chihuahua wollte eine 56-Jährige kaufen. Doch stattdessen wurde sie abgezockt.Getty Images/iStockphoto
Die Kärntner Polizei schlägt Alarm. Betrüger treiben derzeit ihr Unwesen mit dem vermeintlichen Verkauf von Hundewelpen. 

Mit einem vermeitlichen Chihuahua-Welpen köderten Unbekannte am 15. Juli 2021 eine Kärtnerin (56) aus Villach auf einer Online-Plattform. Die Frau, die den jungen Hund kaufen wollte, fiel auf die Masche herein. Sie überwies einen Betrag in der Höhe von mehreren 100 Euro. Die Unbekannten brachen den Kontakt danach jedoch ab. Trotz Reservierungsbestätigung erhielt die Frau laut Polizei keine Antwort mehr. 

Bei der Kärntner Polizei gingen zwischenzeitlich mehrere Anzeigen wegen ähnlichen Fällen ein. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account np Time| Akt:
KärntenPolizeiBetrugHundTiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen