Kalajdzic und Arnautovic als "gefährliche Kombi"

Marko Arnautovic (l.) und Sasa Kalajdzic
Marko Arnautovic (l.) und Sasa KalajdzicGEPA
Österreich sucht die perfekte EM-Aufstellung. Eine Option: ein Doppelsturm mit Marko Arnautovic und Sasa Kalajdzic. Das sagen die Beteiligten. 

Seit 316 Minuten hat das ÖFB-Team keinen Treffer mehr erzielt. Der letzte gelang Sasa Kalajdzic im März beim 3:1-Sieg gegen die Färöer – mit dem rechten Fuß. Der 23-Jährige komplettierte damit seine Tor-Sammlung, hat nun für Stuttgart und Österreich mit beiden Beinen und dem Kopf genetzt.

"Stimmt, das war mir gar nicht so bewusst", grinst Kalajdzic, von "Heute" auf die Statistik angesprochen. "Das macht einen noch einmal gefährlicher, gibt dem Gegner vielleicht noch mehr Angst, weil man unberechenbarer ist. Je mehr Körperteile, mit denen man trifft, umso besser."

Ob Kalajdzic am Sonntag beim EM-Auftakt gegen Nordmazedonien in der Startelf steht, ist offen. Im letzten Test gegen die Slowakei blieb er blass – im Gegensatz zu Marko Arnautovic, der für ihn ins Spiel kam. Für den baumlangen Angreifer ist aber auch eine Doppelspitze mit dem China-Legionär denkbar. "Das könnte eine richtig gefährliche Kombi sein. Wir würden uns von den Qualitäten her gut ergänzen. Er mit seiner Kreativität, ich mit meiner Größe und meiner Art zu spielen. Wir könnten uns gegenseitig gut in Szene setzen."

Einziges Problem: Teamchef Foda ließ die Chance aus, sich das Duo in einem Match anzusehen. Selbst im Training wurde die Variante laut Kalajdzic nie richtig geprobt.

Dragovic: "Der eine ist vier Meter groß"

Verteidiger Aleks Dragovic hält die Kombi Arnautovic/Kalajdzic jedenfalls für spannend. "Der eine ist vier Meter groß, der andere ein Unterschied-Spieler. Beide sind sehr torgefährlich. Aber jeder Spieler ist wichtig, mit elf Egoisten werden wir nicht weit kommen. Nur zusammen können wir Erfolg haben", stellt der Routinier klar. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ee Time| Akt:
ÖFBMarko Arnautovic

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen