Kanzler positiv – jetzt auch Minister in Isolation

Bundeskanzler Karl Nehammer ist corona-positiv. Nun ist Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein in freiwillger Isolation.
Bundeskanzler Karl Nehammer ist corona-positiv. Nun ist Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein in freiwillger Isolation.HANS PUNZ / APA / picturedesk.com
Bundeskanzler Karl Nehammer ist corona-positiv. Weil er erst jüngst Kontakt zu anderen Regierungsmitgliedern hatte, sind auch diese in Isolation. 

Österreichs Regierungschef Karl Nehammer (ÖVP) wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Zwei durchgeführte PCR-Tests bestätigten die Infektion. In einer ersten Reaktion gab der Kanzler aber Entwarnung. Er sei dreifach geimpft und es gehe im gut, teilte er in einem ersten Statement mit. 

Da Nehammer allerdings im Vorfeld der Positiv-Testung auch mit anderen Personen aus dem politischen Umfeld Kontakt hatte, hat seine Infektion natürlich auch Auswirkungen auf dieser Ebene. Alle Personen, zu denen der Bundeskanzler am Donnerstag Kontakt hatte, wurden verständigt. Einer, der sich nun in Isolation begab, ist Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne). Ein erster Antigentest sei negativ verlaufen. "Da ich 3x geimpft bin & während der Beratungen FFP2 getragen habe, bin ich zuversichtlich", twitterte Mückstein. 

Genesungswünsche über die Parteigrenzen hinweg

Über diverse Social-Media-Kanäle wurden dem Regierungschef mittlerweile die besten Wünsche übermittelt. 

In einer Aussendung wünschte auch der Chef der Freiheitlichen, Herbert Kickl, dem Bundeskanzler einen "milden Krankheitsverlauf". "Ich hoffe, er bekommt nur milde Symptome und ist bald wieder gesund", heißt es dort. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
Karl NehammerCorona-MutationCoronatestCoronavirusWolfgang MücksteinPamela Rendi-WagnerDominik NeppHerbert Kickl

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen