Kate und William machen sich Sorgen um Prinz George (8)

Mama Kate mit Prinz George und einem Schwesterchen Catherine .
Mama Kate mit Prinz George und einem Schwesterchen Catherine .(Bild: Reuters)
Prinz George steht immer mehr im Rampenlicht. Seine Eltern sind sich nicht sicher, was sie davon halten sollen.

Ein Insider der royalen Familie plauderte aus, dass sich Herzogin Kate und Prinz William zunehmend Sorgen um ihren Sohn machen. Es stimmt sie nachdenklich, dass George so oft im Rampenlicht steht. 

Kate und William sind vorsichtiger geworden

"Er wächst in einer anderen Zeit auf als seine Eltern. Als William und Kate noch Kinder waren, gab es keine sozialen Medien oder Internet-Trolle", so die anonyme Quelle gegenüber "Us Weekly". Vor allem um seine Zukunft machen sie sich Gedanken. "Die Cambridges halten es für notwendig, George, Charlotte und Louis vom Rampenlicht abzuschirmen und sind vorsichtig geworden, was ihre Auftritte angeht."

Prinz George soll eine "normale Kindheit" haben

Ihnen sei es immer wichtig gewesen, dass der Kleine eine möglichst "normale Kindheit" hat. Er werde weder mit Geschenken überhäuft noch zu sehr verwöhnt. Auch in der Schule werde der 8-Jährige nicht anders behandelt: "Er wird in der Schule nicht Prinz George genannt und ist einfach als George bekannt." 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Herzogin KatePrinz William

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen