Kein Abstand? Menschen drängen vor Wiener Bank-Filiale

Einen Sicherheitsabstand konnte der Leser nicht erkennen.
Einen Sicherheitsabstand konnte der Leser nicht erkennen.Leserreporter
In Wien-Favoriten entdeckte ein "Heute"-Leserreporter rund 15 Personen, die vor einer Bank-Filiale anstanden, um hineinzukommen.

"Ich glaub, die Corona-Zahlen werden bald noch weiter in die Höhe steigen", berichtet ein "Heute"-Leserreporter am Freitagvormittag. Grund für diese Aussage sind die Szenen, die er um 11:13 Uhr vor einer Bank in Wien-Favoriten mit angesehen hat: Laut Aussagen des Lesers sollen ungefähr 15 Personen vor der Filiale in der Favoritenstraße gestanden haben. "Ein Sicherheitsabstand ist nicht zu sehen und auch nicht jeder trägt eine FFP2-Maske."

Corona-Zahlen wieder über 2.000

Eine Entspannung ist noch lange nicht in Sicht, denn von Donnerstag auf Freitag waren wieder über 2.000 Neuinfektionen zu verzeichnen. In dieser Woche war bisher schon ein stetiger Anstieg zu vermelden: 1.270 Fälle waren es am Montag, 1.727 Fälle am Dienstag, 2.006 Fälle am Mittwoch und 2.391 Fälle am gestrigen Donnerstag. Und die Corona-Lage in Österreich bleibt aufgrund der nach wie vor (zu) hohen Zahlen weiter angespannt.

Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rhe Time| Akt:
LeserWienCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen