AUA darf wieder ganz "normal" nach London fliegen

Die AUA darf nun wieder normal zwischen London und Wien fliegen.
Die AUA darf nun wieder normal zwischen London und Wien fliegen.picturedesk.com
Am Sonntag ist das Landeverbot für Passagierflüge aus Großbritannien ausgelaufen. Nun darf die AUA wieder "normal" nach London fliegen.

Das wegen der britischen Coronavirus-Mutation verhängte Landeverbot für Passagierflüge aus Großbritannien ist am Sonntag ausgelaufen. Wie die Austrian Airlines am Montag in einer Presseaussendung mitteilte, darf die AUA daher nun wieder normal zwischen London und Wien fliegen. Während des Landeverbots konnte die AUA mit Passagieren zwar nach London fliegen, musste jedoch ohne Passagiere nach Wien zurückkehren.

Auch Tel Aviv wieder beflogen

Abgesehen davon befliegt die Fluggesellschaft nun auch Tel Aviv wieder. Flüge nach Israel waren wegen der Corona-Krise nämlich ebenso über längere Zeit gar nicht oder nur stark eingeschränkt möglich. Da der Flughafen Ben Gurion jetzt wieder geöffnet ist und die Einreisebeschränkungen in Israel indes gelockert wurden, könne die AUA die Verbindung wieder aufnehmen, heißt es in der Mitteilung weiter.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
CoronavirusCoronatestReisenCorona-MutationAUAAustrian Airlines

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen