Kein Weihnachtsbesuch im Tiergarten und Haus des Meeres

Das Haus des Meeres muss mit 3. November wieder schließen.
Das Haus des Meeres muss mit 3. November wieder schließen.Denise Auer
Es wäre ein schönes vorzeitiges Geschenk gewesen, aber der Tiergarten Schönbrunn und das Haus des Meeres bleiben an den Feiertagen geschlossen.

Nicht nur Kinder haben dem Termin entgegen gefiebert: Am 24. Dezember hätten der Tiergarten und der Aqua Terra Zoo endlich ihre Tore wieder öffnen dürfen und das Warten auf das Christkind verkürzen sollen – daraus wird doch nichts.

Denn obwohl der dritte Lockdown erst ab 26. Dezember startet, bleiben die beliebten Ausflugsziele geschlossen. "Um größere Menschenansammlungen an den Feiertagen zu vermeiden, bleiben Tierparks, Zoos und botanische Gärten geschlossen", heißt es auf der Seite des Gesundheitsministeriums.

HdM-Direktor Michael Mitic
HdM-Direktor Michael MiticClemens Pilz

Haus des Meeres-Direktor sauer

Wie berichtet, hat das Haus des Meeres in Wien-Mariahilf deshalb zumindest auf die beiden Tage 24. und 25. Dezember gehofft. "Die Telefone liefen sofort heiß und wir wurden gefragt, ob wir offen hätten, was wir bestätigt und auch über diverse Kanäle wie Homepage, social media verbreitet haben", so Direktor Michael Mitic. "Wir wollten natürlich den Besuchern diese Möglichkeit einräumen und haben schon seit einigen Tagen Vorbereitungen getroffen, Mitarbeiter aus der Kurzarbeit geholt, um alles auf Hochglanz zu bringen". Zudem ließ der Zoo ein mehrseitiges Sicherheitskonzept erarbeiten und stellte externe Security-Mitarbeiter ein, "um die Personenbegrenzung, das Anstellen, etc. in geordneten Bahnen ablaufen lassen zu können", erklärt der Direktor. Und jetzt? "Alles umsonst", klagt Mitic. "Viel Energie, viel Geld für nichts und wieder nichts, denn mit der Verordnung vom 22. Dezember müssen Zoos nun doch geschlossen halten". Der entsprechende Verordnungsentwurf soll heute im Nationalrat beschlossen werden.

Last Minute Geschenke können besorgt werden

Lediglich die Kassen bleiben im Haus des Meeres am Dienstag und Mittwoch geöffnet, damit Kunden Gutscheine und Kuscheltiere kaufen können.

Kritik übt Mitic auch an den Hilfsgeldzahlungen. "Auch hier kommt nichts. Es ist unvorstellbar, mit welch bürokratischen Hürden man konfrontiert wird, wenn man einreichen will. Wir haben erst aus dem Frühjahrslockdown (!) einen Teil des NPO Förderbetrages erhalten, der 2. ist in Begutachtung, von November-, Dezember-Umsatzersatz u.ä. gar nicht erst zu reden", beschwert sich der Direktor. "Lediglich den vielen Kunden, die Eintrittsgutscheine kaufen und spenden, ist es zu verdanken, dass wir einstweilen noch über die Runden kommen", bedankt sich Mitic bei seinen Kunden.

Tiergarten-Shop für Kunden geöffnet

Geschlossen bleibt auch der Tiergarten Schönbrunn. Stattdessen wirbt der Zoo auf seiner Homepagefür Last-Minute-Geschenkkäufe. Aufgrund der großen Nachfrage öffnet der Zoo am 23. und 24. Dezember am Haupteingang Hietzing seine Kassen für seinen Weihnachtsshop: Hier können von 10 bis 15 Uhr Gutscheine für Jahres- und Tageskarten sowie vergünstigte Weihnachtspakete (Eintrittskarten in Kombination mit Tierbabykalender, Wimmelbuch, Tiergarten-Bildbänden, Tiergarten-Kinderbüchern, Tiger-MNS) gekauft werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ik Time| Akt:
WienHaus des MeeresTiergarten SchönbrunnMariahilfHietzingVirusCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen