"Gefahr im Verzug"

Kennzeichen weg – fast 300 Raser in 8 Stunden geblitzt

Die Polizei hatte alle Hände voll zu tun: Bei einer Schwerpunktkontrolle hagelte es massig Anzeigen. Zwei Fahrzeuge wurden aus dem Verkehr gezogen.

Oberösterreich Heute
Kennzeichen weg – fast 300 Raser in 8 Stunden geblitzt
Bei einer Schwerpunktkontrolle im Bezirk Gmunden hagelte es viele Anzeigen. (Symbolbild)
Getty Images

Die Polizisten legten sich im Bezirk Gmunden auf die Lauer. Im Fokus der Kontrolle: die B145 (Salzkammergutstraße).

Um Unfälle zu vermeiden, sorgte die Exekutive unmittelbar vor dem Kontrollbereich für eine temporäre Geschwindigkeitsbeschränkung. Die Verkehrsabteilung des Landes überwachte das Limit.

Dramatisches Ergebnis: Innerhalb von nur acht Stunden, von 8 bis 16 Uhr, wurden insgesamt 288 Raser erwischt.

Technische Mängel

Laut Angaben der Polizei stellten die Einsatzkräfte außerdem 66 Übertretungen wegen technischer Mängel bzw. technischer Veränderungen fest. Einem Pkw wurden wegen "Gefahr im Verzug" sogar die Kennzeichen abgenommen. 

Bei einem Sattelzug stellten die Beamten gleich elf technische Mängel fest. Deshalb wurden auch bei diesem die Nummerntafeln entfernt. Die Kontrolle der Lenk- und Ruhezeiten des Lkw-Fahrers ergab außerdem weitere 25 Übertretungen.

BMW fuhr 133 km/h in 70er-Zone

Am Sonntagnachmittag fielen einer Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung auf der B1 zwei Raser auf. Die Männer waren in Traun (Bez. Linz-Land) lieferten sich ein Duell, waren mit riskanter Fahrweise unterwegs. Laut Polizei fuhren sie nebeneinander und beschleunigten plötzlich extrem.

Die Beamten fuhren ihnen nach und stellten verwundert fest: Die beiden rasten mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 133 km/h anstatt der erlaubten 70 km/h dahin.

1/75
Gehe zur Galerie
    <strong>13.06.2024: 149-Euro-Rechnung! Wiener vergeht (fast) das Lachen.</strong> In Kroatien explodieren die Preise. Ein "Heute"-Leser versuchte seinen Ärger über eine Restaurant-Rechnung auf Lošinj mit Humor zu überspielen. <a data-li-document-ref="120041807" href="https://www.heute.at/s/149-euro-rechnung-wiener-vergeht-fast-das-lachen-120041807">Die ganze Story hier &gt;&gt;&gt;</a><a data-li-document-ref="120041877" href="https://www.heute.at/s/26-jaehriger-toetet-frau-22-von-polizei-erschossen-120041877"></a>
    13.06.2024: 149-Euro-Rechnung! Wiener vergeht (fast) das Lachen. In Kroatien explodieren die Preise. Ein "Heute"-Leser versuchte seinen Ärger über eine Restaurant-Rechnung auf Lošinj mit Humor zu überspielen. Die ganze Story hier >>>
    "Heute"-Montage Dalibor Brlek / dpa Picture Alliance / picturedesk.com, Leserreporter

    Auf den Punkt gebracht

    • Bei Schwerpunktkontrollen auf der B145 im Bezirk Gmunden wurden innerhalb von 8 Stunden fast 300 Raser erwischt, wobei insgesamt 66 Übertretungen wegen technischer Mängel oder Veränderungen festgestellt wurden
    • Den Beamten gelang es auch, einem Pkw und einem Sattelzug wegen "Gefahr im Verzug" die Kennzeichen abzunehmen
    • Bei einer separaten Kontrolle wurden zwei Raser auf der B1 bei Traun erwischt, die sich ein riskantes Rennen lieferten und extreme Geschwindigkeiten erreichten
    red
    Akt.