Kinder-Protest gegen Raucher an Haltestelle

Mit diesen Zetteln bzw. Plakaten macht ein junger Umwelt-Aktivist die Raucher darauf aufmerksam, ihre Tschick richtig zu entsorgen.
Mit diesen Zetteln bzw. Plakaten macht ein junger Umwelt-Aktivist die Raucher darauf aufmerksam, ihre Tschick richtig zu entsorgen.Mike Wolf
Herzig und doch bestimmt. Eine Kinderzeichnung an der Bushaltestelle beim Hessenpark fordert Raucher auf, ihre Tschick im Mistkübel zu entsorgen.

Früh übt sich wer ein leidenschaftlicher Umwelt-Aktivist werden will. Oder anders gesagt: da hat einer bzw. eine schon früh gelernt, was sich gehört. Vor wenigen Tagen wurde an der Bushaltestelle beim Hessenpark, im Herzen von Linz, diese Botschaft entdeckt.

"Liebe Leute, BITTE entsorgt eure Zigarettenreste im MISTKÜBEL, nicht auf dem Boden. Das ist eklig und sieht hässlich aus! VIELEN DANK!" ist auf einem Zettel in Kinderschrift zu lesen.

Dieser wurde auf das dort befindliche Wartehäuschen geklebt. Direkt daneben: noch ein Zettel. Quasi ein selbstgebasteltes Verbotsschild. Es zeigt ein Männchen mit Zigarette und ist durchgestrichen.  

Am 1. November 2019 wurde allgemeines Rauchverbot in der Gastro eingeführt

Wie ein weiteres Foto zeigt, wäre der nächste Mistkübel eigentlich gleich ums Eck gewesen. Übrigens am 1. November ist es ein Jahr her, dass in Österreich das allgemeine Rauchverbot in der Gastronomie eingeführt wurde. 

Nur wenige Schritte entfernt ist an der Haltestelle bereits der nächste Mistkübel (hier in orange).
Nur wenige Schritte entfernt ist an der Haltestelle bereits der nächste Mistkübel (hier in orange).Mike Wolf
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cru Time| Akt:
BusLinz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen