Klopp schießt gegen Lampard: "Das muss er noch lernen"

Jürgen Klopp teilt noch einmal gegen Frank Lampard aus.
Jürgen Klopp teilt noch einmal gegen Frank Lampard aus.Imago Images
Das Duell zwischen Liverpool-Coach Jürgen Klopp und Chelsea-Trainer Frank Lampard geht in die nächste Runde. 

Rückblick: Während des 5:3-Erfolgs der "Reds" am Mittwoch hatten sich die beiden Trainer an der Seitenlinie ein Wortgefecht geliefert. Lampard hatte die Liverpool-Bank dabei wüst beschimpft, auch nach dem Spiel den "arroganten" Auftritt des englischen Meisters angeprangert. 

Das wollte Klopp nicht auf sich sitzen lassen. "Soetwas trifft mich und mein Betreuerteam nicht, weil wir einfach nicht arrogant sind", hatte der 53-Jährige erklärt.

"Frank war offensichtlich im Wettbewerbs-Modus. Was er aber noch lernen muss, ist, dass nach dem Spiel Schluss damit sein sollte. Doch er hat nicht aufgehört, solche Dinge zu sagen", mahnte der Liverpool-Meistermacher den 42-Jährigen. Nachsatz: "Er ist aber noch ein junger Trainer, hat noch viel Zeit." 

Lampard rudert zurück

Der "Blues"-Coach hatte sich nach dem Spiel einsichtig gezeigt. "Ich bereue meine Wortwahl. Weil das nun Thema in sozialen Netzwerken ist und ich zwei junge Töchter habe, die in diesen Netzwerken unterwegs sind. Aber ich bereue nicht, dass ich mein Team verteidigt habe." 

Mit Klopp hat der einstige englische Teamspieler kein Problem. "Ich hätte nach dem Spiel ein Bier mit ihm getrunken, auf ihre Saison angestoßen. Aber da gab es Dinge von ihrer Bank, die mir nicht gefallen haben, die meiner Meinung nach eine Grenze überschritten haben." 

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
FC LiverpoolPremier League

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen